von Katharina Riebesel am 12. Januar 2018
4 min read

Sie haben sich für einen Safari-Urlaub in Südafrika entschieden – so weit, so gut. Doch welches Tierreservat passt am besten zu Ihren Vorlieben? Hier sind fünf Gründe, warum Sie sich für das renommierte Sabi Sand Game Reserve in der westlichen Greater Kruger Area entscheiden sollten.

Beste Tierbeobachtungen in Südafrika

Urlauber fotografieren eine Löwin, die vor dem Geländewagen durchs grüne Gras schreitet

Auf den Spuren der afrikanischen Tierwelt, Foto: Londolozi

Das Reservat beheimatet eine der dichtesten und artenreichsten Tierpopulationen in Afrika. Unter anderem streifen die „Big Five“ (Löwe, Nashorn, Leopard, Büffel und Elefant) durch das 65.000 Hektar große Gebiet. Das Sabi Sand Game Reserve teilt sich mit dem Krüger Nationalpark eine 50 Kilometer lange Grenze – ohne Zaun, sodass die Tiere frei umherziehen können. Gut getarnte Leoparden sind auf einer Pirschfahrt oftmals am schwierigsten zu entdecken. Wenn Sie die faszinierenden Raubkatzen aus nächster Nähe betrachten wollen, sind Sie in der Sabi-Sand-Region genau richtig. Exzellente Leopardensichtungen sind hier fast schon garantiert. Bei verschiedenen Safari-Aktivitäten wie einer Buschwanderung oder nächtlichen Pirschfahrt genießen Sie absolute Privatsphäre, da das Reservat für Tagesbesucher nicht zugänglich ist. Auf der Suche nach Afrikanischen Wildhunden und Geparden dürfen Ihre Ranger und Tracker abseits der Straßen, durch seichte Flüsse und dichten Busch fahren. Dies ist für andere Safari-Urlauber in einem Mietwagen nicht möglich.

Luxuriöse Lodges und Camps

5 Gründe, im Sabi Sand Game Reserve zu übernachten: Die einzigartige Cassia Suite der Silvan Safari Lodge mit luxuriöser Einrichtung

Eine der traumhaften Suiten der Silvan Safari Lodge

Abgesehen von der hohen Tierpopulation bietet das Sabi Sand Game Reserve auch die größte Dichte an Luxusunterkünften in der Greater Kruger Area. Die Silvan Safari Lodge ist an Extravaganz nicht zu überbieten: Modernes Design, Kunst, Wellness, Verbundenheit mit der Natur und Fine Dining verschmelzen in der Lodge zu einem einmaligen Afrika-Erlebnis. Singita Boulders & Singita Ebony sind umgeben von saftig-grünen Bäumen sowie plätschernden Flüssen und zählen ebenfalls zu den exklusivsten Unterkünften des Reservats. Die Londolozi Lodges und Camps repräsentieren einen weiteren perfekten Mix aus Luxus und afrikanischem Flair. Die Chitwa Chitwa Game Lodge befindet sich inmitten unberührter Natur und lässt Sie Teil des afrikanischen Buschs werden.

Erstklassiger Service, Spas und Gourmet-Essen

Dinner im Sabi Sand Game Reserve: Festlich gedeckte Tische in einer Boma mit Lagerfeuer in der Mitte

Boma-Romantik, Foto: Chitwa Chitwa Game Lodge

Großzügig geschnittene Betten, freistehende Badewannen mit Blick auf Wasserlöcher, private Aussichtsdecks mit Erfrischungspool – dass die Camps und Lodges im Sabi Sand Game Reserve bestens ausgestattet sind, liegt auf der Hand. Die traumhaften Wohlfühl-Unterkünfte werden zusätzlich mit einem himmlischen Serviceangebot ergänzt. Freundliche Mitarbeiter lesen Ihnen jeden Wunsch von den Augen ab. Mit Vogelgezwitscher im Ohr genießen Sie Hot-Stone-Massagen an der frischen Luft oder Schönheitsbehandlungen im Spa. Damit Sie ausreichend Energie für abenteuerliche Safari-Unternehmungen haben, servieren Ihnen Spitzenköche morgens, mittags und abends feinste Speisen – oftmals ein Mix aus internationalen Gerichten und südafrikanischer Küche. Was gibt es Schöneres, als mit einem Glas Champagner in der Hand der nächtlichen Geräuschkulisse des Buschs zu lauschen?

Abwechslungsreiche Landschaften

Ein Löwe mit prächtiger Mähne im grünen Busch des Sabi Sand Game Reserve

Erleben Sie unter anderem den dichten Busch

Die Flüsse Sabie und Sand durchqueren den Großteil des Sabi Sand Game Reserve und tauchen die Umgebung in eine fruchtbare Landschaft. Hier tummeln sich Flusspferde im Wasser und Krokodile sonnen sich am Ufer. Gleichzeitig erkunden Sie auf einer Safari auch den dichten Busch, in welchem Antilopen nach Nahrung und Schutz vor Raubkatzen suchen, sowie savannenartige, offene Flächen, wo unter anderem Geparden auf Jagd gehen. Zusammengefasst könnte man sagen, dass die Region einen Querschnitt der vielfältigen Natur Afrikas liefert. Kaum ein anderer Fleck des Kontinents kann Ihnen diese Biodiversität bieten.

Stressfreie Anreise ins Sabi Sand Game Reserve

Ein Kleinflugzeug hebt vor blauem Himmel mit weißen Wolken ab

Anreise mit dem Flugzeug

Von den Flughäfen Nelspruit, Hoedspruit und Skukuza ist es lediglich eine kurze Autofahrt ins Reservat. Somit können Sie sich schon bei der Anreise im Entspannen üben. Der internationale Flughafen in Johannesburg ist ebenfalls in einigen Stunden zu erreichen – ideal, wenn Sie Ihren Südafrika-Urlaub in der Stadt des Goldes beginnen. Am schnellsten und bequemsten erreichen Sie das Sabi Sand Game Reserve mit einem privaten Charterflug, der Sie direkt zu Ihrer Wunschlodge bringt.

Na, hat Sie die Reiselust gepackt? Unsere Safari-Experten freuen sich darauf, Ihren Traumurlaub in Südafrika zusammenzustellen. Der wilde Busch Südafrikas und jede Menge Luxus warten auf Sie.

Diese Beiträge könnten Ihr Interesse ebenfalls wecken:

5 Gründe für Flitterwochen im Sabi Sand Game Reserve

Die beste Reisezeit für Kapstadt und den Krüger Nationalpark

Greater Kruger Area für die ganze Familie