von Matthias Wichelhaus am 30. April 2018
5 min read

In Kürze:

Surreal. Mit diesem Stichwort lässt sich die Lage und Atmosphäre der Desert Breeze Lodge wohl am besten beschreiben. Im hübschen Küstenort Swakopmund gelegen, eignet sich die Unterkunft als idealer Halt zwischen Wüstenabenteuer und Safari. Die Lodge befindet sich zwar nicht direkt im Zentrum, kann dafür aber mit Ruhe und einem Traumblick punkten.
Nach mehreren Tagen in der trockenen und heißen Wüste war die frische Seeluft eine mehr als willkommene Abwechslung. Der ein oder andere falsche Abbieger und eine etwa zehnminütige Suche war nötig, um die Desert Breeze Lodge zu finden. Sie liegt in einem ruhigen Wohnviertel im äußersten Osten Swakopmunds. Besonderheit dieser Gegend ist die unmittelbare – und eben fast surreale – Lage am ausgetrockneten Swakop-Fluss. Aus schwindelerregender Höhe blickt man nicht nur auf das Flussbett hinab, sondern auch auf Kilometer von scheinbar nicht enden wollender Dünenlandschaft. Hier treffen zwei Supermächte der Natur direkt aufeinander, die unwirtliche Wüste und das raue Meer. Die Desert Breeze Lodge – wie der Name passend zusammenfasst – fängt die Stimmung mit dem Weitblick über die Sandberge und der stets frischen salzigen Atlantikluft auf einzigartige Weise ein. Die zwölf Bungalows und die Villa der Unterkunft versprechen einen Aufenthalt zwischen Entspannung und „Action“ in der Abenteuer-Hauptstadts Namibias.

Traumblick in der Desert Breeze Lodge

Ausblick Desert Breeze Lodge; Foto: Desert Breeze Lodge

Star Rating: 4*

 

Ausstattung:

Die Desert Breeze Lodge bietet vor allem eins: viel Platz. Schon bei der Einfahrt fällt der großzügige Parkplatz auf, schließlich sind die meisten Gäste auf der Durchfahrt und mit dem Auto unterwegs. Das Hauptgebäude der Lodge begrüßt in freundlichen Ockertönen und umfasst die Rezeption, den Gästebereich sowie das Restaurant. Die Rezeption ist von sechs Uhr morgens bis sieben Uhr abends besetzt und ist gerne bei Buchungen von Aktivitäten und Restaurants behilflich. Kostenloses WiFi und Computer sowie ein Wäschedienst sind ebenfalls verfügbar.

Entspannung in der Desert Breeze Lodge

Loungebereich Desert Breeze Lodge; Foto: Desert Breeze Lodge

Aktivitäten:

Als Abenteuer-Hauptstadt Namibias bekannt, bietet Swakopmund eine vielfältige Auswahl von Aktivitäten. Die freundlichen Angestellten der Desert Breeze Lodge beraten Sie gerne und sind bei Buchungen behilflich. Sprichwörtlich vor der Haustür erwartet die Wüste Besucher mit Entdeckungstouren der „Little Five“ (Schlangen, Chameleons, Spinnen & Co.), Kamelreiten, Quad-Touren, Duneboarding oder Panoramaflügen über den Dünen. Strand und Meer wiederum locken mit Reitausflügen oder Delfintouren. Natürlich ist auch die Kolonialarchitektur in Swakopmund sowie die zahlreichen Seafood-Restaurants einen Besuch wert.

Zimmer:

Die zwölf Bungalow sind äußerst großzügig und liegen weit voneinander entfernt. Sie bieten daher nicht nur sehr viel Platz, sondern auch Privatsphäre. Holzsäulen trennen eine Wohnecke mit Couch und Beistelltisch vom leicht erhöhten Schlafbereich. Das Bett ist auf das Flussbett und die Dünen ausgerichtet, die man durch Panoramafenster Tag und Nacht bewundern kann. An kühlen Tagen und Abenden, was in der Wüste – gepaart mit der frischen Brise des Atlantiks – durchaus vorkommen kann, sorgt ein Kamin für gemütliche Stunden. Weiteres Highlight ist der eigene Balkon, ebenfalls mit direktem Blick auf die Weiten unterhalb der Unterkunft. Das außergewöhnliche und außergewöhnlich große Badezimmer umfasst neben dem üblichen Waschbereich eine begehbare Dusche.
Für Familien oder eine kleine Gruppe von Freunden bietet Desert Breeze außerdem eine Villa mit drei Schlafzimmern.

Traumblick vom Zimmer in der Desert Breeze Lodge

Traumblick vom Zimmer in der Desert Breeze Lodge; Foto: Desert Breeze Lodge

Essen:

Die Desert Breeze Lodge ist eine klassische Bed&Breakfast-Unterkunft. Swakopmund bietet als Küstenort neben Erholung und Wüstenabenteuern auch erstklassige Fischrestaurants, die keinesfalls ausgelassen werden sollten. Die Angestellten an der Rezeption helfen Ihnen gerne bei der Reservierung eines Tisches zu Mittag oder am Abend. Zwei der bekanntesten Restaurants direkt am bzw. auf dem Pier von Swakopmund sind das The Tug und das Jetty 1905. Ersteres war unsere Wahl für den Abend; das Essen war vorzüglich.

Auswahl & Qualität: Vor unserer Weiterfahrt ins wüstenartige Damaraland wollten wir uns natürlich noch einmal richtig stärken. Das Frühstück in der Lodge ist sehr gut mit Büfett und warmen À-la-carte-Speisen. Der deutsche Einfluss, der sich in der Sprache, Architektur und so mancher Gepflogenheit widerspiegelt, ist sogar in der Frühstücksauswahl der Desert Breeze Lodge präsent. Aufschnitt ist neben Brötchen, Säften und Joghurt mit Früchten aufgebaut. Eierspeisen lassen sich in allen Varianten bestellen, für den süßen Gaumen gibt es Pfannkuchen und Muffins.

Ambiente: Mag das Frühstück vielleicht nicht Fünf-Sterne sein, so ist auf jeden Fall der Frühstücks-Saal Weltklasse. Durch große Fensterfronten lässt sich wie auch von den Zimmern aus der traumhafte Blick über die Wüste genießen. Wer den Tag mit einer frischen Brise beginnen lassen möchte, kann auf der Veranda speisen.

Inmitten der Wüste in der Desert Breeze Lodge

Zimmer in der Desert Breeze Lodge; Foto: Desert Breeze Lodge

Beste Reisezeit:

Swakopmund hat alles; Strand, Wüste, Abenteuer und Erholung. Viele Namibier wählen deshalb das Küstenstädtchen als Rückzugsort im hohen Alter. Zusätzlich sind die Temperaturen ganzjährig angenehm bis mild, nur im September bis Dezember kann es heiß werden. Im Winter der südlichen Hemisphäre, sprich zwischen April und Oktober kann es zuweilen zu kühlen Temperaturen, besonders nachts, kommen.

Anreise:

Verglichen mit dem restlichen Land ist Swakopmund sehr gut angebunden. Asphaltierte Straßen verbinden den Ort mit der Hauptstadt Windhuk und der Atlantikküste gen Norden. 40 Kilometer südlich liegt der internationale Flughafen von Walvis Bay mit Verbindungen nach Kapstadt etc.

Eignet sich besonders für: Abenteurer, Familien, Alleinreisende, Paare, Gruppen