von Katharina Riebesel am 5. Juli 2018
4 min read

In Kürze: Strandurlaub in Simbabwe – aber das Land grenzt doch gar nicht an einen Ozean! Das ist richtig, aber dennoch erleben Sie im Changa Safari Camp am Lake Kariba weichen Sand, Palmen und tropisches Feeling. Wenn Sie einen Urlaub vom Urlaub brauchen, finden Sie in diesem Safari-Camp das, wonach Sie suchen. Sie möchten Strandparadies und Tierbeobachtungen verbinden? Dann sollten Sie auf jeden Fall in der Unterkunft im Matusadona Nationalpark einchecken. Packen Sie Ihre Badekleidung ein und machen Sie sich auf den Weg zu einer der faszinierendsten Destinationen Simbabwes.

Rhino Rating/Star Rating: *****

Preiskategorie: *****

 

Ausstattung / Lodge

Eine Frau sitzt am Beckenrand eines Infinity-Pools und blickt auf den Lake Kariba

Einmaliger Blick vom Pool aus, Foto: Changa Safari Camp

Eingebettet zwischen Mopane-Bäumen fügt sich die Safari-Lodge bestens in die Umgebung ein. Direkt am Ufer des Sees gelegen, lauschen Sie Vögeln, Flusspferden und vielen weiteren tierischen Bewohnern. Über Holzstege gelangen Sie zu den anderen Wohneinheiten sowie dem Hauptbereich der Unterkunft. Starten Sie mit einer Runde Yoga auf dem Sonnendeck in den Tag und kühlen Sie sich in der Nachmittagssonne im Infinity-Pool mit Seeblick ab. WiFi ist nur in der Gemeinschaftslounge verfügbar, sodass Sie ausreichend Möglichkeiten zum Abschalten haben. Je nach Wetterlage werden die Mahlzeiten im überdachten Essbereich oder am Strand serviert. Vor dem Abendessen mixt Ihnen das Personal an der Cocktailbar einen erfrischenden Drink.

 

Zelt-Suiten

Schlafbereich in einem geräumigen Safari-Zelt des Changa Safari Camps

Gemütlicher Schlafbereich im Safari-Look, Foto: Changa Safari Camp

Holzstämme, ostafrikanische Dekoration und grüne Zeltwände charakterisieren die sechs geräumigen Safari-Zelte. Dank Doppelwaschbecken können Sie gemeinsam mit Ihrem Partner Zähneputzen. Eine Toilette ebenso wie eine Dusche befinden sich innerhalb des Zelts. Ein Schminktisch bietet ausreichend Platz für die morgendliche Make-up-Routine. Über eine Tür im Schlafbereich begeben Sie sich auf Ihre private Holzterrasse mit Stühlen und einer Hängematte in den Bäumen – hier lässt es sich wunderbar relaxen!

 

Aktivitäten

Personen auf einem Boot auf dem blauen Wasser des Lake Kariba in Simbabwe

Den Lake Kariba entdecken; Foto: Changa Safari Camp

Sie haben täglich zweimal die Chance, an einer Aktivität teilzunehmen. Morgens, nach Kaffee oder Tee in Ihrer Wohneinheit, erwartet Sie im Hauptbereich ein Continental Breakfast. Anschließend geht es gegen 6.30 Uhr auf eine Pirschfahrt oder Buschwanderung durch den Matusadona Nationalpark. Oder ist Ihnen eher nach Angeln oder einer entspannten Bootstour, die exzellente Vogelbeobachtungen bietet? Nach einem üppigen Brunch haben Sie anschließend ausreichend Zeit, in der Sonne zu dösen oder ein gutes Buch zu lesen. Am Nachmittag steht die zweite Aktivität des Tages an, worauf ein leckeres Drei-Gänge-Menü folgt.

 

Essen

Ein Tisch im Kerzenschein am Strand vorm Changa Safari Camp

Romantisches Abendessen, Fotot: Changa Safari Camp

Im Changa Safari Camp werden Sie den ganzen Tag über kulinarisch verwöhnt. Frische Produkte und Fisch aus dem See stehen täglich auf der Speisekarte.

Auswahl

Das angebotene Frühstück besteht aus zwei Teilen: Vor Ihrem morgendlichen Abenteuer nehmen Sie ein kaltes Frühstück mit Kaffee oder Tee ein. Nach einer aufregenden Pirschfahrt, Buschwanderung oder einer Tour auf dem Lake Kariba können Sie beim Brunch auch warme Gerichte bestellen. Ihre Frühstückseier werden frisch nach Ihren Präferenzen zubereitet.

Ambiente

Man kommt sich schon etwas wie auf einer einsamen Insel vor. Ein absolutes Highlight ist ein Dinner am Strand – unter freiem Sternenhimmel mit Flusspferden, die sich am Ufer vergnügen.

Service

Hinsichtlich des Service gibt es nichts zu beklagen. Das freundliche Personal erfüllt einem jeden Wunsch und falls man nach Sonnenuntergang Hilfe in seinem Zelt benötigt, muss man einfach nur in seine Trillerpfeife pusten.

 

Beste Reisezeit

Urlauber auf einer Pirschfahrt machen Fotos von Wildtieren

Auf Pirschfahrt im Matusadona Nationalpark, Foto: Changa Safari Camp

Den Lake Kariba zu besuchen, lohnt sich das ganze Jahr über. Beachten Sie, dass die trockenen Wintermonate die beste Zeit sind, um im Nationalpark Tiere zu beobachten. Allerdings sind die Nächte im Winter recht kalt. Simbabwes Sommer sind hingegen regnerisch und die Mittagshitze ist oftmals zu extrem für ein Nickerchen auf der Sonnenliege.

 

Anreise

Per Flugzeug, Auto oder Boot – Sie haben mehrere Optionen, ins Changa Safari Camp zu reisen. Die Landebahn auf der Halbinsel Fothergill Island befindet sich nur 15 Fahrminuten von der Unterkunft entfernt. Landen Sie am Kariba Airport, bringt Sie ein Schnellboot vom Marineland Harbour in 45 Minuten zum Camp. Mit dem Auto sind es von Harare aus 370 Kilometer, die man in rund vier Stunden zurücklegt. Um problemlos zur Unterkunft zu gelangen, sollte man allerdings am Steuer eines Geländewagens mit Allradantrieb sitzen.

Vögel nisten auf toten Bäumen, die aus dem Lake Kariba ragen

Blick auf den Lake Kariba, Foto: Katharina Riebesel

Eignet sich besonders für: Flitterwochen, Digital Detox

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:

Der ultimative Reiseführer: Simbabwe

Die schönsten Unterkünfte in Simbabwe

Quiz: Wie gut kennen Sie Simbabwe?