von David Ryan am 25. Mai 2020
4 min read

Eine Safari in Afrika ist oftmals ein einmaliges Urlaubserlebnis. Einmal Löwen, Elefanten und Giraffen aus wenigen Metern in der Wildnis beobachten, steht bestimmt auch bei Ihnen ganz oben auf der Wunschliste. Wir können es kaum erwarten, Sie bald wieder in Afrika begrüßen zu dürfen. In diesem Blogbeitrag gibt David Ryan, Gründer & CEO von Rhino Africa, einen persönlichen Ausblick auf die weltweite Reisebranche nach der Covid-19-Krise.

David Ryan über Afrika-Reisen nach der Covid-19-Krise

David Ryan, Gründer & CEO von Rhino Africa

Die Covid-19-Krise stellt eine globale Herausforderung dar und verlangt von der internationalen Reisebranche jeden Tag aufs Neue Mut, Einfallsreichtum sowie Ausdauer. Darüber hinaus haben diese schwierigen Zeiten allerdings auch positive Erfahrung in den Vordergrund gerückt und inspirierende Beispiele für Einfühlungsvermögen, Fürsorge, Freundschaften sowie Partnerschaften geschaffen. Letztendlich hat die Krise auch das Beste unserer weltweiten Gemeinschaft zum Vorschein gebracht. Diese positiven Erfahrungen bestätigen mir, dass unser Wunsch, neue Menschen und Kulturen kennenzulernen sowie die Welt zu erkunden, weiterhin bestehen bleiben wird. Und somit wird auch der Tourismus diese Krise überstehen.

Doch trotz allem wird sich das Reisen verändern. Diese Veränderungen werden weder vorübergehend noch von kurzer Dauer sein. Reiseveranstalter auf der ganzen Welt werden grundlegende Anpassungen vornehmen müssen, um den Anforderungen von Kunden entgegenzukommen und neue gesetzliche Vorgaben sowie offizielle Hygienevorschriften einzuhalten.

Die schier endlose Wüste in Namibia

Nach Ausgangssperren die weiten Landschaften Afrikas erkunden

Afrikas Wildnis wie gemacht für Social Distancing

Afrika hat die einzigartige Chance, sich nach der Covid-19-Krise an die Spitze der internationalen Urlaubsziele zu setzen. Afrikas Luxustourismus bietet Ihnen mit einer geringen Anzahl an Besuchern in endlos weiten Landschaften und abgelegenen Wildnisparadiesen die perfekte Kombination aus Social Distancing und einer tiefen Verbindung zwischen Mensch und Natur.

Afrika ist wie für die Zeit nach der Covid-19-Krise gemacht – und ganz nebenbei zeigt Afrika auch wie wichtig nachhaltiger Tourismus ist. Der Einfluss von Besuchern auf die Wildnis wird möglichst gering gehalten und Länder sowie Gemeinden profitieren in sozioökonomischer Hinsicht von den artenreichen Reservaten sowie Nationalparks. Da der Safari-Tourismus nicht nur unser Leben, sondern auch das Leben unserer wunderbaren Gäste bereichert und gleichzeitig Millionen von Menschen auf unserem Kontinent unterstützt, könnte Afrika durch diese Pandemie, die uns viel Schmerz und Leid gebracht hat, einen unerwarteten Auftrieb erhalten.

Kamanjab, inland of Namibia where there is a small Himba community looking after orphaned Himba children. Photo credit : Jessica Mulder

Reisen und gleichzeitig etwas Gutes tun, Foto: Jessica Mulder

Afrika muss den Tourismus weiterhin als die Kraft betrachten, welche Gemeinden unterstützt und die afrikanische Tierwelt vor dem Aussterben bewahrt. Wir möchten den jahrzehntelangen Naturschutz aufrechterhalten, der auf internationalem Tourismus beruht. Um dies zu erreichen, müssen wir unsere Anstrengungen verstärken und Covid-19 als Gelegenheit nutzen, um den Anforderungen unserer Gäste gerecht zu werden. Verbindungen knüpfen und schier endlos weiten Raum in Privatsphäre genießen – beides hat Afrika im Überfluss zu bieten.

Erfüllen Sie sich Ihren Traum von Afrika

Weltweite Reisebeschränkungen und Ausgangssperren haben uns eines gelehrt: Wir sollten unsere verfügbare Zeit bestmöglich nutzen. Daher wird auch die Nachfrage nach einzigartigen Erlebnissen und einer Verbundenheit mit der Natur steigen. Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, an denen Sie mit Ihren Liebsten jeden Tag unvergessliche Stunden umgeben von ungezähmter Wildnis verbringen können. Nirgendwo sind Sie weiter von anstrengenden Zoom-Meetings und überquellenden E-Mail-Postfächern entfernt als auf dem Rücksitz eines Safari-Fahrzeugs, das Sie durch die Natur Afrikas fährt.

Reisen nach Covid-19-Krise: Familie mit Kind auf einer Pirschfahrt im Sabi Sand Game Reserve

Eine Safari mit der ganzen Familie

Doch Afrika hat nicht nur unglaubliche Erfahrungen zu bieten. Die globale Krise hat bereits Millionen von Menschen und Unternehmen in Afrika dazu gebracht, sich für Bedürftige einzusetzen. Die Verbindung zwischen Tourismus und Armutsbekämpfung, Bildung sowie der Erhaltung der Tierwelt wird ein starker Antrieb für Gäste sein, nach der überstandener Krise als erstes nach Afrika zu reisen. Sobald Reisen wieder erlaubt ist, werden unzählige Reiseziele zur Auswahl stehen, aber kaum eine Destination hat eine solch erfolgreiche Impact Story wie Afrika. Unser wunderschöner Kontinent sollte bei jedem, der mit gutem Gewissen reisen möchte, ganz oben auf der Reiseliste stehen.

Reisen Sie mit gutem Gewissen nach Afrika

Mit über 16 Jahren Erfahrung als Afrikas führendes Safari-Unternehmen ist Rhino Africa ein in Afrika ansässiger Reiseveranstalter, der maßgeschneiderte Safaris in ganz Afrika organisiert. Unser Verständnis für die Bedürfnisse unserer Gäste, kombiniert mit umfangreichen Kenntnissen von Hotels und Lodges, die wir selbst testen, macht uns zu Experten im Bereich Afrika-Reisen. Unser Geschäftsmodell beruht auf den direkten Beziehungen zu unseren Gästen sowie Geschäftspartnern. Unsere Kunden erhalten Einblicke, inwiefern ihre Reise die Tierwelt und Gemeinden positiv beeinflusst.

Mehrere Breitmaulnashörner auf einer grünen Wiese

Reisen Sie mit uns und schützen Sie Tiere wie Nashörner vor dem Aussterben

Ich versuche die momentane Lage positiv zu sehen: Auch, wenn Sie momentan nicht nach Afrika reisen können, sollten Sie die Zeit nutzen, um eine zukünftige Reise zu planen. Lassen Sie uns noch heute mit der Planung Ihrer Afrika-Safari für 2021 beginnen und unterstützen Sie unsere Bemühungen, ein nachhaltiges Erbe auf unserem Kontinent zu schaffen.

Viele Grüße aus Südafrika,

David Ryan

X Rhino Africa Consultants

Jetzt schon die Reise von morgen planen

2021 nach Afrika reisen Öffnet unser Anfrageformular

Öffnet unser Anfrageformular

Trustpilot

Basierend auf 2,486 Reviews