von Katharina Riebesel am 17. Juli 2020
2 min read

Gute Neuigkeiten: Unsere Spendenaktion „Food for Africa“ hat bereits zahlreichen Menschen in Südafrika geholfen. Wir möchten uns ganz herzlich bei unseren Gästen, Freunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern für ihre großzügigen Spenden bedanken. Durch die finanziellen Engpässe aufgrund des Tourismuseinbruchs in unserem Land sind nach wie vor Hunderttausende Menschen in ländlichen Regionen Südafrikas von Hunger und Armut betroffen. Lassen Sie uns gemeinsam noch viel mehr Familien helfen! Unser neues Spendenziel ist 1.000.000 Rand!

„Food for Africa“: Status Quo

one-people-maize-food-for-africa-fundraising

Die ersten Portionen Maismehl sind angekommen, Foto: One People Foundation

Vielen Dank für Ihre bisherigen Spenden – wir sind von Ihrer Anteilnahme ganz überwältigt. In den vergangenen fünf Wochen haben wir insgesamt mehr als 362.000 Rand gesammelt. Mithilfe der Good Work Foundation (GWF),  Click Foundation (Click) und dem One People Fund haben wir bereits Lebensmittel an mehr als 5.000 Familien in der Krüger-Region verteilt. In Südafrika werden Lebensmittel insbesondere in solch ländlichen Gegenden aufgrund des weiterhin andauernden Lockdown dringend benötigt.

Südafrikaner tragen Säcke Maismehl nach Hause

Wir haben schon mehr als 5.000 Familien geholfen, Foto: One People Fund

Dank unserer Partner Matumi und One People Fund sind wir in der Lage, die Portionen Maismehl schnell und effizient an die Menschen im ländlichen Südafrika auszuliefern. Solange unsere Grenzen geschlossen bleiben und Reisen ans Kap damit leider unmöglich sind, bleibt ein großer Teil der südafrikanischen Bevölkerung auf Ihre Spenden angewiesen.

Südafrika und die Covid-19-Krise

Südafrika steht vor diversen Herausforderungen: Viele Menschen sind arm, haben keine oder nur eine mangelhafte Bildung und leben in Regionen mit einer schlechten Infrastruktur. Die weltweite Pandemie sowie der strenge Lockdown bei uns haben die ohnehin existierenden sozialen Ungleichheiten noch weiter verstärkt. Bis wir unserer Bevölkerung wieder durch Tourismus unter die Arme greifen können, bitten wir Sie, schon jetzt eine Afrikareise für 2021 zu buchen oder Ihre Buchung für 2020 nicht zu stornieren, sondern umzubuchen. Auf diese Weise erleben Sie nicht nur unseren magischen Kontinent, sondern fördern auch sämtliche gute Zwecke wie soziale Projekte oder Tierschutzprogramme.

Food for Africa: Kleiner Junge aus Südafrika isst etwas

Helfen Sie uns, Familien in Südafrika mit Nahrung zu versorgen

In unserer heutigen Gesellschaft bedeutet die Tatsache, dass man in einem armen Umfeld geboren wird leider auch oftmals, dass man diese Armut an seine Kinder weitervererbt. Es gibt nur einen sicheren Weg aus der Armut: Bildung! Doch Bildung in Südafrika hat noch Verbesserungspotenzial. Daher setzen wir uns für die Bildungsprogramme von GWF und Click ein. Unsere Kollegen bei den Organisationen versorgen uns regelmäßig mit fantastischen Ergebnissen und Statistiken, was uns abermals motiviert.

JETZT SPENDEN

Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Hoffentlich können wir Sie bald wieder auf südafrikanischem Boden begrüßen.

X Rhino Africa Consultants

Jetzt schon die Reise von morgen planen

2021 nach Afrika reisen Öffnet unser Anfrageformular

Öffnet unser Anfrageformular

Trustpilot

Basierend auf 2,486 Reviews