November 11

Mosaic Lagoon Lodge: Ein Paradies für Naturliebhaber

0  Kommentare

November 11, 2021

Wandern, Vogelbeobachtung, Whale Watching, einfach mal stundenlang entspannen oder endlich das im letzten Jahr gekaufte Buch lesen – in der Mosaic Lagoon Lodge haben Sie ausreichend Zeit für sich. Sie übernachten in einem kleinen Naturreservat an der Hermanus-Lagune. In den wasserreichen Überschwemmungebenen wimmelt es nur so von unterschiedlichen Vogelarten, die das Feuchtgebiet ihr Zuhause nennen. Und vom Strand der Walker Bay beobachten Sie Wale und Delfine. Erfahren Sie mehr über meinen erholsamen Aufenthalt in der Mosaic Lagoon Lodge.

Die malerische Lage der Mosaic Lagoon Lodge

Umgeben von malerischer Natur, Foto: Mosaic Lagoon Lodge

Fensterrahmen aus dunklem Holz, Steinwände und Reet verleihen der Lodge einen gemütlich-rustikalen Charakter. Zur Begrüßung bekommen meine Kollegin Sarah und ich einen warmen Tee gereicht und nehmen neben dem riesigen Kamin Platz. Durch die großen Fenster im Lounge- und Essbereich haben wir perfekte Sicht auf die Lagune und zahlreiche Vögel. Obwohl ich mich keineswegs als Ornithologe bezeichnen würde, erkenne ich dennoch ein paar Vogellaute und so meine ich, einen Seeadler zu hören. Nur wenige Minuten später fliegt tatsächlich ein majestätisches Exemplar mit weißen Federn am Kopf übers Wasser. Ebenfalls einfach zu identifizieren, sind die pinken Flamingos, die in Ufernähe durchs Wasser waten.

Holzpfade führen zu den Suiten und wir können es kaum erwarten, unser Cottage zu sehen. Ein weißes Moskitonetz rahmt das Bett, welches die Veranda und die umliegende Natur überblickt. Zu meiner Überraschung scheint das Badezimmer noch größer als der Schlafbereich zu sein. Neben einer Dusche, Außendusche sowie einer separaten Toilette (allerdings nur mit einer Tür vom Rest des Bads abgetrennt) punktet der Waschraum vor allem mit einer großen Badewanne. Nach einem kleinen Spaziergang vor der Terrasse mache ich mir erst einmal einen Tee und feuere den Ofen an.

Aktivurlauber kommen voll auf ihre Kosten

Quadbiking durchs Reservat der Mosaic Lagoon Lodge bei Hermanus

Mit dem Quadbike durch die Fynbos-Landschaft, Foto: Katharina Riebesel

Auf die Aktivitäten der Mosaic Lagoon Lodge habe ich mich lange gefreut, insbesondere aufs Quadbiking. Während ich meinen Helm aufsetze und mich mit dem Fahrzeug vertraut mache, gibt uns unser Guide Vitalis ein Sicherheitsbriefing. Dann geht’s auch schon los. Für meine erste Quadbiketour schlage ich mich recht gut, nur einmal würge ich mein Fahrzeug ab, aber Vitalis ist schnell zur Stelle. Wir fahren holprige Schotterpisten entlang, mal einen Hügel hinauf, mal abwärts. Auf langen, geraden Strecken dürfen wir dann etwas mehr Gas geben. Diese actionreiche Tour sollten Sie sich in dieser malerischen Naturkulisse nicht entgehen lassen!

Am nächsten Tag ist uns eher nach einem entspannten Spaziergang durch die grüne Fynbos-Landschaft. Kundig beantwortet unser heutiger Guide Byron all unsere Fragen über die Blumen- und Pflanzenwelt im Reservat. Dann entdecken wir Spuren von Stachelschweinen und Karakalen. Byron berichtet, dass es auch immer wieder Leoparden ins Naturschutzgebiet zieht. Im Anschluss lasse ich mich bei einer Ganzkörpermassage im Spa verwöhnen. Leider vergehen die 90 Minuten wie im Flug. Whale Watching, Kajakfahren, Ausflüge an den Strand, Bootsfahrten auf der Lagune und Haitauchen in Gansbaai sind weitere Aktivitäten, welche die Lodge anbietet. Das tägliche Programm ist abhängig vom Wetter und richtet sich ganz nach den Präferenzen der Gäste.

Herzhafte Gerichte aus regionalen Zutaten

Leckeres Frühstück in der Mosaic Lagoon Lodge

Frühstück mit Traumausblick, Foto: Katharina Riebesel

Ob Frühstück, Mittag- oder Abendessen, auch fürs leibliche Wohl ist in der Mosaic Lagoon Lodge bestens gesorgt. Am Morgen lassen wir uns Orangensaft, Rooibostee, Croissants, Müsli, Obstsalat und pochierte Eier schmecken. Mittags stehen leichte Gerichte wie Salate und Pasta auf dem Speiseplan. Am Abend gibt’s ein Drei-Gänge-Menü aus Kartoffel-Karotten-Suppe, Fisch mit Gemüse und Zitronenbutter sowie einem Cheesecake als Nachtisch. Das Team der Lodge steht uns jederzeit freundlich zur Seite und stellt sicher, dass wir rundum zufrieden sind. Planen Sie eine Südafrikareise nach Kapstadt oder an die Garden Route? Dann sollten Sie auch Hermanus und die Mosaic Lagoon Lodge besuchen.

Mosaic Lagoon Lodge Highlights:

  • Lage in einem privaten Reservat mit einzigartiger Flora und Fauna
  • Vogelbeobachtungen direkt von der Lodge aus möglich
  • Zahlreiche Aktivitäten wie Wandern, Quadbiking und Kajakfahren
  • Swimmingpool mit Traumausblick auf die Lagune und Berge
  • Gemütliche Suiten mit Kaminofen, Veranda und großem Badezimmer
Unsere Suite in der Mosaic Lagoon Lodge

Jede Suite bietet Ihnen Ausblick auf die Pflanzen- und Vogelwelt, Foto: Katharina Riebesel

Mosaic Lagoon Lodge ist bestens geeignet für…

  • Naturliebhaber: Das Cape Floral Kingdom ist mit mehr als 9.000 Fynbosarten eines der artenreichsten Biome der Welt. Ob vom Wasser oder Land aus – hier erkunden Sie die malerische Natur der Overberg-Region.
  • Hobby-Ornithologen: Man könnte stundenlang damit verbringen, die rund 120 Vogelarten an der Lagune zu beobachten. Packen Sie auf jeden Fall ein Fernglas und ein Artenbuch ein, damit Sie genau wissen, welche Spezies Sie zu Gesicht bekommen.
  • Paare: So ganz abgeschieden vom Trubel des Alltags haben Sie und Ihre bessere Hälfte zwischen Hermanus und Stanford jede Menge Zeit zu relaxen. Sonnenuntergänge am Strand und Abendessen bei Kerzenschein runden Ihren romantischen Urlaub ab.

Titelbild: Mosaic Lagoon Lodge

X Rhino Africa Consultants

Jetzt schon die Reise von morgen planen

Afrika entdecken Öffnet unser Anfrageformular

Öffnet unser Anfrageformular

Trustpilot

Basierend auf 2,486 Reviews


Tags


Das könnte Sie auch interessieren

Über den Autor

Katharina Riebesel

Katharina ist eine Journalistin und Autorin aus Hamburg. Die vergangenen Jahre hat sie sowohl in der Hansestadt als auch in Kapstadt gelebt. Das Jetset-Leben hat ihr zwar Spaß gebracht, aber nun hat sie sich endgültig in der Mother City niedergelassen. Katharina ist eine Teamplayerin und glücklich darüber, zum Rhino Team zu gehören. 2010 ist sie erstmals in die Regenbogennation gereist, um ein Auslandssemester an der Universität in Stellenbosch zu absolvieren. Sie hat sich sofort in Südafrika verliebt – ein bestimmter gutaussehender Surfer hat es ihr besonders angetan. Wandern, Segeln, Kochen und Essen sind ihre Lieblingsbeschäftigungen, wenn sie nicht gerade fleißig an Blogartikeln schreibt.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>