Januar 10

Unser CEO verrät seine Reisepläne für 2024

0  Kommentare

Von David Ryan am
Januar 10, 2024

Als Gründer und CEO von Rhino Africa dürfte es wohl niemanden überraschen, dass auch ich Reisepläne für 2024 habe. Sehnen Sie sich nach einer bedeutsamen und fesselnden Reise? Dieses Gefühl kenne ich nur allzu gut! Als Reisebegeisterter suche ich ununterbrochen nach aufregenden afrikanischen Reisezielen, die nicht nur mich, sondern auch Sie begeistern. Nach zwei Jahrzehnten Rhino Africa muss ich zugeben, dass ich eine Vorliebe für abgelegene Reiseziele entwickelt habe. Lassen Sie mich also meine sorgfältig zusammengestellten Reiseplänen für 2024 präsentieren.

David Ryan bei Rhino Africas Challenge4ACause in Damaraland

Entdecken Sie mit mir Afrikas Geheimtipps

Abseits von Touristenorten reisen

Wenn ich von Reisen spreche, meine ich nicht inszenierte Instagram-Bilder von Touristen, die unter Wasserfällen posieren oder mit Selfie-Sticks neben Elefanten stehen! Nein, das ist gewiss nicht die Art von Erfahrung, nach der ich mich sehne.

Stattdessen suche ich nach herzergreifenden, lebensverändernden Abenteuern, beeindruckenden Fotomotiven und vor allem nach authentischen Erlebnissen in Afrika. All dies treibt meine Reiselust voran.

Hier sind die Reiseziele, die es auf meine Reiseliste für 2024 geschafft haben...

Rhino Africas David Ryan mit seinen Söhnen auf Reisen in 2024

Ich liebe es, mit meiner Familie zu verreisen

Das warme Herz Afrikas: Malawi

Malawi, eingebettet im südöstlichen Teil Afrikas, ist ein kleines, aber atemberaubendes Land, das eine erfrischende Vielfalt an abgelegenen Erlebnissen bietet. Während Liwonde und Majete, zwei Nationalparks bzw. Reservate im Süden, vielleicht nicht mit dem berühmten Sabi Sand Game Reserve in Südafrika konkurrieren können, bieten sie dennoch bemerkenswerte Safari-Erlebnisse.

Wildtiere und Kultur

Eine Bootssafari in Liwonde ist eine wirklich einzigartige und aufregende Erfahrung. Majete hat erfolgreich die Big Five (Löwe, Nashorn, Leopard, Büffel und Elefant) wieder eingeführt – eine monumentale Leistung! Solche erfolgreichen Naturschutzmaßnahmen aus erster Hand zu erfahren, ist ein Muss für alle Safari-Liebhaber!

Bootsafari in Liwonde in Malawi

Reisen Sie 2024 nach Malawi, Foto: Malawi Tourism

Aber mein persönlicher Lieblings-Nationalpark liegt weiter nördlich, nämlich Nyika. Dort, zwischen Hügeln, die den malerischen schottischen Highlands ähneln, begegnen Sie Zebras, einer Vielzahl von Antilopenarten und einer Reihe exquisiter Vogelarten. Während Sie im Norden sind, wird ein Besuch in der charmanten Stadt Livingstonia dringend empfohlen, um in die fesselnde englische Kolonialgeschichte von Malawi einzutauchen.

Tierisch starkes Mosambik

Mosambik fesselt jeden, der einmal dorthin gereist ist! Es ist eines der außergewöhnlichsten abgelegenen Länder, die ich je besucht habe. Oft übersehen, entpuppt sich Mosambik als verstecktes Juwel mit atemberaubenden Küsten, gastfreundlichen Einheimischen und köstlicher Küche.

Strände, Ozean und Geschichte

In Tofo können Sie Surfen, mit prächtigen Mantarochen und Walhaien schwimmen sowie erstklassige Tauchgänge erleben. Etwas weiter die Küste hinauf wird Sie Vilanculos mit seinen Sandbänken, die tagsüber auftauchen und eine atemberaubende Panoramaaussicht auf azurblaues Wasser und makellosen weißen Sand bieten, verzaubern. Bis heute bleibt dieses Küstenparadies relativ unberührt vom Tourismus, sodass Sie Mosambiks rohe Schönheit in Ruhe genießen können.

Weiße Strände und türkisblaues Wasser in Mozambik - eines der Top Reiseziele für 2024

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte...

Aber Mosambik hat noch mehr als eine fesselnde Küste zu bieten. Betreten Sie Gorongosa, einen Nationalpark, der ein Zeugnis für außergewöhnliche Naturschutzmaßnahmen ist. Dieser Garten Eden im zentralen Mosambik ist Heimat einer vielfältigen Tierwelt und versetzt Sie in eine Zeit vor der menschlichen Ansiedlung zurück. Glauben Sie mir, wenn ich sage, dass der Besuch dieses Nationalparks ein wahres Bucket-List-Erlebnis ist!

Welt der Wunder in Madagaskar

Ach, Madagaskar... Nachdem ich Anfang der 2000er Jahre zwei faszinierende Jahre in Madagaskar verbracht habe, muss ich meine Voreingenommenheit gegenüber diesem außergewöhnlichen Reiseziel gestehen. Madagaskar ist eine Schatzkammer von Naturreservaten und Abenteuern, die bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Jedoch ist eine Reise auf die Insel durchaus rustikal und daher nicht unbedingt für Afrika-Neulinge geeignet.

Versteckte Naturparadiese

Während es die meisten Touristen in den Norden der Insel zieht, halten die unerschlossenen Teile im Süden und Westen die Schlüssel zu wirklich außergewöhnlichen Erlebnissen bereit. Stellen Sie sich vor, Sie schlendern die Baobab Avenue entlang, wagen sich in die mystischen Ranomafana und Isalo Nationalparks oder erleben die atemberaubende Schönheit der Tsingy. Diese versteckten Juwelen haben einen besonderen Platz in meinem Herzen gefunden.

Besuchen Sie 2024 die Baobab Avenue in Madagaskar

Madagaskars Baobabs sind bis zu 2.800 Jahre alt

Eine Reise durch Madagaskar kann aufgrund der mangelnden Infrastruktur einige Herausforderungen mit sich bringen. Die Straßen hier sind oftmals gefährlich holprig und öffentliche Verkehrsmittel sind ein seltener Luxus. Aber keine Sorge – für jedes Hindernis, dem Sie begegnen, ist die Belohnung unberührte Natur, eine einzigartige Vielfalt von Flora und Fauna sowie das Fehlen von Touristenmassen.

Ich ermutige jeden, den ich treffe, Madagaskar zu besuchen, aber packen Sie ausreichend Geduld ein und seien Sie bereit für ein außergewöhnliches Abenteuer. Ich kann es kaum erwarten, dieses Jahr wieder in dieses bezaubernde Land zurückzukehren!

Entschleunigte Safaris im Norden Kenias

Wenn man an Kenia denkt, kommen einem oft die beeindruckenden Highlights des Südens in den Sinn, darunter die majestätische Masai Mara, der atemberaubende Diani Beach sowie die vielfältigen Nationalparks Lake Nakuru und Amboseli.

Aber versteckt in den nördlichen Teilen dieses unglaublichen Landes liegt ein verborgener Schatz, der nur darauf wartet, erkundet zu werden. Der Norden Kenias bietet einige der beeindruckendsten unberührten Landschaften, die ich jemals gesehen habe.

Erkunden Sie die ruhigere Seite Ostafrikas

Besuchen Sie das Samburu Nationalreservat, die Heimat des Samburu-Stammes. Hier können Sie die wilde Schönheit des Landes genießen und eine Wanderung zum Gipfel des Mount Ololokwe unternehmen, der Ihnen einen Panoramablick auf die weite, trockene Landschaft Kenias bietet. Ein weiteres Juwel in dieser Region ist Lamu Island, nur einen kurzen Flug entfernt.

Elefantenbulle im Samburu Nationalpark im Norden Kenias

Samburu ist stets eine Reise wert, Foto: andBeyond

Wenn Sie durch die belebten Straßen von Lamu Town schlendern, einer der ältesten Städte der Welt, können Sie nicht anders, als sich wie ein Zeitreisender zu fühlen. Entdecken Sie die Ruhe des südlichen Teils der Insel, nur unterbrochen von einigen abgelegenen Resorts. Stellen Sie sich vor, Sie sind im herrlichen Kizingo, wo Meilen von unberührten Stränden ganz Ihnen gehören. Es ist ein seltenes Privileg, inmitten der Schönheit des nördlichen Teils Kenias eine solche Einsamkeit zu genießen.

Zen in Sambia

Eine Safari zu unternehmen, ist eine majestätische Erfahrung, die eine einzigartige Verbindung zur Natur ermöglicht. Der Charme kann jedoch schnell verblassen, wenn man sich inmitten von Touristenmassen befindet, die für einige der beliebtesten Nationalparks in Afrika typisch sind.

Betreten Sie ein Safari-Paradies

Glücklicherweise gibt es immer noch versteckte Paradiese, abseits ausgetretener Pfade, in denen Sie Afrika in all seiner Pracht erleben, ganz wie der große David Attenborough höchstpersönlich. Willkommen im South Luangwa Nationalpark in Sambia, einem der besten Reiseziele, die der afrikanische Kontinent zu bieten hat. Der Nationalpark ähnelt Gorongosa, aber mit einer zusätzlichen Note von Luxus.

Gäste auf einer Wandersafari beobachten Elefanten in Sambia

Erleben Sie die Wildnis unseres Kontinents, Foto: Nkwali Camp

Im South Luangwa Nationalpark erleben Sie auf morgendlichen und abendlichen Pirschfahrten Afrikas farbenfrohe Sonnenaufgänge und -untergänge. Die Tierwelt ist reichhaltig und vielfältig, unübertroffen von den meisten anderen Nationalparks. Bereiten Sie sich auf das aufregendste Safari-Erlebnis vor, das Afrika zu bieten hat!

Erfolgsgeschichte Ruanda

Ruanda ist eine beeindruckende Nation, die dank politischer Stabilität, Infrastrukturentwicklung und wirtschaftlichem Wachstum zu einem Leuchtfeuer der Hoffnung für unseren Kontinent geworden ist. Inmitten des Landes befinden sich die prächtigen Virunga-Berge, wo majestätische Gipfel Höhen zwischen 3.060 und 4.507 Metern erreichen. Kein Wunder, dass Ruanda den Titel „Das Land der tausend Hügel" trägt und die Herzen unzähliger Reisender erobert hat, die auf der Suche nach einem unvergesslichen Abenteuer in Afrika sind.

Während die vom Aussterben bedrohten Berggorillas im Rampenlicht stehen, mit nur noch 900 Exemplaren in freier Wildbahn, hauptsächlich im Volcanoes Nationalpark, gibt es hier noch so viel mehr zu entdecken. Vom südlichen Ufer des Kivu-Sees bis zu den nördlichen Ausläufern des ugandischen Lake Edward sind die sich vor Ihnen entfaltenden Aussichten schlichtweg atemberaubend. Ruanda verzaubert aktive Reisende und Naturbegeisterte gleichermaßen.

Besuchen Sie Lake Kivu in Ruanda in 2024

Freuen Sie sich auf Landschaften wie diese

Primaten und mehr

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, durch die Virunga-Berge zu wandern und die vom Aussterben bedrohten Goldmeerkatzen zu bewundern. Darüber hinaus sollten Sie das Iby'Iwacu Cultural Village besuchen, wo ehemalige Wilderer alternative Lebensgrundlagen gefunden haben und eine positive Zukunft für sich und ihre Gemeinden schmieden. Wo man auch hin reist, Ruanda steckt voller Wunder, die es zu erkunden gilt.

Schimpanse im Nyungwe Forest in Ruanda

Neben Gorillas können Sie in Ruanda auch Schimpansen sehen

Unternehmen Sie auch unbedingt einen Ausflug in den Nyungwe Forest Nationalpark, wo eine Symphonie von Geräuschen auf Sie wartet. Treffen Sie Schimpansen und vier weitere Affenarten in ihrem natürlichen Lebensraum. Alternativ begeben Sie sich nach Osten in den Akagera Nationalpark, ein Paradies für Safariliebhaber, die den Nervenkitzel suchen, majestätische Elefanten, grazile Antilopen und eine Vielzahl anderer faszinierender Arten zu entdecken.

Setzen Sie Afrika auf Ihre Reiseliste für 2024

Ich hoffe, meine Reisepläne für 2024 werden Sie inspirieren! Unser Kontinent ist wirklich voller einzigartiger Erlebnisse. Sie werden es ganz bestimmt nie bereuen, hier so viel Zeit wie möglich zu verbringen.

Unsere Reiseexperten haben bereits den gesamten Kontinent bereist und kennen Afrika besser als jeder andere! Unser Team wird für Sie eine individuelle Safari maßschneidern, basierend auf Ihren einzigartigen Vorlieben, Abneigungen, Must-Dos sowie Must-Sees.

Kontaktieren Sie uns noch heute und lassen Sie uns mit der Planung beginnen!

X Rhino Africa Consultants

Planen Sie Ihre Traumsafari mit uns

Afrika entdecken Öffnet unser Anfrageformular

Öffnet unser Anfrageformular

Trustpilot

Basierend auf 2,486 Reviews


Tags


Das könnte Sie auch interessieren

10 Gründe, nach Kenia zu reisen

10 Gründe, nach Kenia zu reisen

20 Jahre Familiensafaris in Afrika

20 Jahre Familiensafaris in Afrika

Über den Autor

David Ryan

Ohne David würde es Rhino Africa nicht geben. Unser CEO ist ein mutiger sowie bahnbrechender Unternehmer mit einer großen Leidenschaft für Afrika – insbesondere für Afrikas Tierwelt. Mit seinem afrikanischen Graupapagei an seiner Seite hat er es geschafft, Rhino Africa als einen Vorreiter in der afrikanischen Tourismusbranche zu etablieren. Zu Davids Interessen gehören Fotografie und natürlich Reisen.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>