Mai 17

Das sind die Lieblingsplätze der Royals in Afrika

Mai 17, 2018

Sie kommen nach Afrika, um sich zu verloben, politische Beziehungen zu pflegen und öffentliche Auftritte wahrzunehmen – die britische Königsfamilie und Afrika verbindet eine lange Geschichte. Diese Tage fiebern Millionen Fans der Monarchen der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle entgegen. Hier erfahren Sie, wo sich die Royals in Afrika am liebsten aufhalten und wo Harry und seine Meghan wahrscheinlich ihre Flitterwochen verbringen werden.

Beginnen wir mit dem Brautpaar

Prinz Harry und Meghan Markle winken in die Kamera - die Royals in Afrika
Prinz Harry und Meghan reisen gerne nach Afrika, Foto: Kensington Palace

Meno A Kwena Tented Camp, Botswana

Blick aus einem Zelt im Meno a Kwena Tented Camp in Botswana auf den Busch. Es ist eine der beliebtesten Unterkünfte der britischen Königsfamilie in Afrika.
Vertraute Stunden in Botswana, Foto: Natural Selection

Hier begann alles: Harry und Meghan beschlossen, sich in eine der unberührtesten Regionen Afrikas zurückzuziehen, um sich besser kennenzulernen. Übernachtet hat das Liebespaar im Meno A Kwena Tented Camp, das zwischen dem Okavango Delta und dem Central Kalahari Game Reserve liegt. Beim Anblick romantischer Sonnenuntergänge über dem Boteti-Fluss in Botswana wussten beide, dass diese Beziehung halten wird. Übrigens weiß Harry neben der wilden Seite Afrikas auch dessen kulinarische Finessen zu schätzen. Das Restaurant Reuben’s in Franschhoek gehört zu seinen liebsten Adressen, wenn er in Südafrika ist. Mehr zu seinem Lieblingshotel in Kapstadt erfahren Sie später.

 

Ein Blick in die Vergangenheit

Südafrika

King George VI und Familie reisten 1947 mit der Mission nach Südafrika, den Zusammenhalt des British Commonwealth of Nations zu stärken. Auf der Hinreise spielten die Prinzessinnen Elizabeth und Margaret mit den jungen Matrosen an Bord und zelebrierten die Überquerung des Äquators im Stile der britischen Marine. In Kapstadt wurde die Königsfamilie feierlich empfangen:

Treetops Hotel, Kenia

Queen Elizabeth und Philipvor dem Treetops Hotel in Kenia
Queen Elizabeth und Philip bei einem späteren Besuch des Treetops Hotels, Foto: Hello!

Im jungen Alter von 25 Jahren wurde Prinzessin Elizabeth Königin. Vom Tod ihres Vaters, George VI, erfuhr die Monarchin auf einer Auslandsreise in Kenia. Die heutige Queen übernachtete im Treetops Hotel im Aberdare Nationalpark, das exzellente Tierbeobachtungen direkt vom Zimmer aus ermöglicht. Insbesondere Elefanten suchen das Wasserloch vor der Unterkunft regelmäßig auf. Wer kein Geschichtsexperte ist, der kann sich dieses einschneidende Erlebnis dank der Netflix-Serie „The Crown” noch einmal in Erinnerung rufen.

Lewa Safari Camp, Kenia

Das Interieur eines offenen Luxuszelts des Lewa Safari Camp in Kenia
Hier haben sich William und Kate verlobt, Foto: Lewa Safari Camp

Gut, Zeit gelassen mit der großen Frage hat sich Prinz William zwar, dafür hat er allerdings den perfekten Ort gefunden, um seiner Kate einen Heiratsantrag zu machen. Das Lewa Safari Camp befindet sich am Fuße des Mount Kenya und überblickt die Weiten der Savanne. Dieser magische Ort ist an Romantik kaum zu überbieten – kein Wunder, dass Kate Ja gesagt hat.

Kapstadt, Südafrika

Romantischer Sonnenuntergang über dem Tafelberg in Kapstadt, Südafrika, wo sich die britischen Royals gerne aufhalten
Bei den Royals beliebt: Kapstadt, Foto: Rami Haddad

Die südafrikanische Mother City scheint es der britischen Königsfamilie ganz besonders angetan zu haben. 1997 traf Prinzessin Diana, Mutter der Prinzen William und Harry, den damaligen südafrikanischen Präsidenten Nelson Mandela. Eigentlich reiste die „Königin der Herzen“ ans Kap der Guten Hoffnung, um ihren Bruder Earl Spencer zu besuchen. Während ihres privaten Südafrika-Urlaubs nutzte Diana doch ebenso die Gelegenheit, mit Madiba das Engagement von AIDS-Organisationen im südlichen Afrika zu besprechen.

The Bay Hotel, Kapstadt

Das The Bay Hotel in Cape Town ist eine der Lieblingsunterkünfte der britischen Königsfamilie in Afrika
Prinz Harry gefällt es im noblen Camps Bay, Foto: The Bay Hotel

Vor seiner Reise an den eisigen Südpol hat Prinz Harry im The Bay Hotel in Camps Bay ordentlich Sonne getankt. Das Nobelviertel Kapstadts punktet mit Traumstränden, angesagten Restaurants und Bars. Wann wird er wohl seiner Braut die Mother City zeigen?

Hoanib Skeleton Coast Camp, Namibia

Das luxuriöse Hoanib Skeleton Coast Camp im Damaraland bei Nacht
Werden Harry und Meghan hier ihre Flitterwochen verbringen?, Foto: Hoanib Skeleton Coast Camp

Es wird gemunkelt, dass Harry und Meghan ihre Flitterwochen in Afrika verbringen. Als heißer Kandidat unter den Unterkünften des royalen Brautpaares wird das Hoanib Skeleton Coast Camp in Namibia gehandelt. Hier trifft Luxus auf einmalige Natur.

Machen Sie dort Urlaub, wo schon die Royals in Afrika waren. Welchen Lieblingsort der britischen Königsfamilie möchten Sie als erstes erkunden? Vielleicht konnten wir Ihnen sogar den ein oder anderen Tipp für Ihre Verlobung oder Hochzeitsreise geben. Wir sehen uns in Afrika!

Titelbild: Lewa Safari Camp


Tags


Das könnte Sie auch interessieren

Queen Elizabeth II und Afrika: Eine besondere Beziehung

Queen Elizabeth II und Afrika: Eine besondere Beziehung

Über den Autor

Katharina Riebesel

Katharina ist eine Journalistin und Autorin aus Hamburg. Die vergangenen Jahre hat sie sowohl in der Hansestadt als auch in Kapstadt gelebt. Das Jetset-Leben hat ihr zwar Spaß gebracht, aber nun hat sie sich endgültig in der Mother City niedergelassen. Katharina ist eine Teamplayerin und glücklich darüber, zum Rhino Team zu gehören. 2010 ist sie erstmals in die Regenbogennation gereist, um ein Auslandssemester an der Universität in Stellenbosch zu absolvieren. Sie hat sich sofort in Südafrika verliebt – ein bestimmter gutaussehender Surfer hat es ihr besonders angetan. Wandern, Segeln, Kochen und Essen sind ihre Lieblingsbeschäftigungen, wenn sie nicht gerade fleißig an Blogartikeln schreibt.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>