von Katharina Riebesel am 9. Oktober 2020
4 min read

Endlich wieder auf Safari gehen, die Garden Route mit offenen Fenstern entlangfahren und das einmalige Panorama von Kapstadt auf sich wirken lassen. Nach monatelangem Lockdown kommt endlich wieder Schwung in die südafrikanische Tourismusbranche. Südafrika öffnet Grenzen am 1. Oktober 2020. Hier sind die guten Neuigkeiten im Überblick.

Letztes Update: 20. Oktober 2020

Südafrika öffnet Grenzen am 1. Oktober 2020 - Erleben Sie wieder Löwen in freier Wildbahn

Endlich! Südafrika öffnet Grenzen, Foto: Tania de Kock

Nach sieben Monaten Lockdown atmet Südafrika endlich wieder auf. Inlandsreisen sind bereits seit mehreren Wochen erlaubt. Doch nun kehrt auch der für die südafrikanische Wirtschaft so wichtige internationale Tourismus zurück. Internationale Flüge starten und landen ab sofort wieder in Kapstadt, Johannesburg und Durban.

Österreich und Schweiz sind „low risk countries“

Die Einreise nach Südafrika ist für Reisende aus „low risk countries“ und „medium risk countries“ möglich. Also Länder mit ähnlichen oder besseren Zahlen als Südafrika. Urlauber müssen einen negativen Covid-19-Test vorweisen, der bei Abflug nicht älter als 72 Stunden sein darf. Zudem muss jeder Reisende über eine Kranken- bzw. Reiseversicherung verfügen, die eventuelle Tests und Quarantäne in Südafrika übernimmt. Lesen Sie mehr über die aktuellen Covid-19-Reiseinformationen für Südafrika. Wenn Sie mit uns buchen, stehen Ihnen unsere Reiseberater bei sämtlichen Fragen rund um die Einreise zur Seite.

Personen aus einem „high risk“-Land dürfen nur für Businessreisen oder diplomatische Angelegenheiten nach Südafrika reisen. Außerdem ist die Einreise für Personen möglich, die Immobilien in Südafrika besitzen. Ob ein Land ein hohes Covid-19-Risiko aufweist, entscheidet die südafrikanische Regierung anhand der jeweiligen Infektions- sowie Übertragungsraten und der Covid-19-bedingten Todesfälle. Die Kategorien „low“, „medium“ und „high“ soll alle 14 Tage überarbeitet und aktualisiert werden. Eine gute Nachricht für alle Südafrikafans aus Österreich und der Schweiz: Sie können jetzt wieder zu uns ans Kap reisen.

Rhino Africa Mitarbeiter im Rhino Africa HQ

Wir sind für Sie da, um Ihre nächste Südafrika-Reise zu planen

Hin und Her mit Deutschland

Bei Veröffentlichung der ersten Liste, war Deutschland noch ein „low risk country“, doch nach dem Update vom 19. Oktober 2020 steht die Bundesrepublik nun doch auf der „high risk country“-Liste. Anfang Oktober zeigte sich Martin Schäfer, der deutsche Botschafter in Südafrika, auf Twitter erfreut über die Neuigkeiten, dass Südafrikas Grenzen wieder offen sind. „Internationale Flüge und Touristen wieder nach Südafrika einreisen zu lassen, ist ein Symbol der Hoffnung, dass das Schlimmste vielleicht bereits hinter uns liegt. Tourismus spielt eine ausschlaggebende Rolle für die Wirtschaft sowie hinsichtlich der Schaffung von Arbeitsplätzen“, so Schäfer.

Als erster internationaler Flug landete am 1. Oktober 2020 eine Lufthansamaschine in Johannesburg. Martin Schäfer war gemeinsam mit der südafrikanischen Tourismusministerin Mmamoloko Kubayi-Ngubane vor Ort, um die ersten internationalen Gäste im Land zu begrüßen. Natürlich wurden dabei alle Covid-19-Maßnahmen berücksichtigt. Und auch Kapstadt wird seit gestern wieder von Lufthansa angeflogen:

Südafrikas „high risk countries“ – Kritik von Tourismusverbänden

Zu Beginn standen 60 Länder auf der südafrikanischen „high risk countries“-Liste. Seit dem 19. Oktober sind es zwar deutlich weniger, aber dafür wurden unter anderem Deutschland und Spanien nun auch hinzugefügt. Frankreich, Großbritannien und die USA gelten ebenfalls als Risikogebiete. Die südafrikanischen Tourismusverbände kritisieren weiterhin, dass die für den südafrikanischen Tourismus wichtigsten Märkte weiterhin nicht einreisen dürfen. Jedoch scheint die Einreise nach Südafrika auch dann möglich zu sein, wenn man in einem „high risk“-Land lebt und sich vor dem Abflug nach Südafrika aber mindestens 10 Tage in einem Land mit geringem Coronarisiko aufhält. Zudem werden aktuell mögliche Antigentests bei der Einreise diskutiert, um auch Urlauber aus Ländern einreisen zu lassen, die momentan noch auf der Liste an Covid-19-Risikoländern stehen.

Südafrika öffnet Grenzen: Safaris sind wieder möglich

Erleben Sie unberührte Natur und wilde Tiere

Jetzt die nächste Südafrika-Reise planen

Südafrika öffnet Grenzen – sichern Sie sich jetzt schon die besten Safari-Unterkünfte für Ihre nächste Traumreise durch Südafrika. Unser Team an Reiseexperten verrät Ihnen die besten verfügbaren Reisedeals. Außerdem haben wir unsere AGBs für Neubuchungen geändert, sodass Sie noch flexibler und sicherer nach Südafrika reisen können. Wir sehen uns schon bald in Südafrika!

Hier haben wir noch ein paar Reiseinspirationen für Sie: Die schönsten Reiseziele in Südafrika.

X Rhino Africa Consultants

Jetzt schon die Reise von morgen planen

2021 nach Afrika reisen Öffnet unser Anfrageformular

Öffnet unser Anfrageformular

Trustpilot

Basierend auf 2,486 Reviews