Dezember 30

Bunt & industriell: Turbine Hotel & Spa | Review 2021

Dezember 30, 2021

Würden Sie in einem alten Elektrizitätswerk übernachten? Sie sind sich nicht sicher? Im Turbine Hotel & Spa in Knysna wird der Funke überspringen – selbstverständlich nur metaphorisch! Die Fünf-Sterne-Unterkunft besticht mit einer zentralen Lage an einem der vielen Kanäle auf Thesen Island. Buntes, verspieltes Design wird hier perfekt mit industriellem Charme und Backstein vereint. Gemeinsam mit meinen Kollegen Michelle, Marlin und Ian habe ich die Garden Route bereist. Und das Turbine Hotel & Spa ist der erste Stopp unseres Roadtrips.

Der Innenraum des Turbine Hotel & Spa mit alten Maschinen

Industrie trifft auf Komfort

Elektrisch oder eklektisch?

Ein wahrer Augenschmaus! Das war mein erster Gedanke beim Betreten des Hotels. Die alten Rohre des Elektrizitätswerks strahlen in knalligem Rot, Grün, Blau und Orange, während Treppen über oder vorbei an ausrangierten Maschinen führen. Im Prinzip handelt es sich um ein bewohntes Museum, das seinen Gästen luxuriöse Zimmer und Suiten bietet. Wir schlängeln uns an hinter Schutzglas verborgenen Schaltkonsolen entlang und folgen einem langen Gang, der mit Skizzen von Segelbooten dekoriert ist, zu unserem Zimmer.

Wir haben in einem der gemütlichen Standardzimmer übernachtet, Foto: Turbine Hotel & Spa

Unser Zimmer ist kompakt, verfügt allerdings über ein En-suite-Badezimmer mit Dusche und Badewanne. Am meisten freue ich mich über den Balkon, der einen Kanal überblickt. Thesen Island mit seinem maritimen Charakter hat schon immer eine besondere Anziehungskraft auf mich gehabt. Michelle und ich machen uns erst einmal einen Tee und genießen dann die Aussicht auf die Insel.

Auf zu den Knysna Heads

Zugegeben, wir haben leider nicht besonders viel Glück mit dem Wetter. Das hält uns jedoch nicht davon ab, Knysna vom Wasser aus zu erkunden! Unsere Bootsfahrt zu den Knysna Heads am Ende der Lagune beginnt mit einer Tour auf den Kanälen. Somit haben wir die Möglichkeit, die Wohn- und Ferienhäuser samt eigenem Steg aus nächster Nähe zu bewundern. Zudem gibt uns unser Guide Keith eine kleine Geschichtsstunde über die Lagunenstadt.

Bootstour vom Turbine Hotel & Spa

Eine Bootstour bietet Ihnen eine neue Perspektive auf Knysna

Neben Wein hält Keith auch leckere Snacks bereit. Während wir die Knysna Heads, zwei Felsvorsprünge auf den beiden Seiten der Lagunenöffnung, ansteuern, überholen uns im Nieselregen ein paar Sportsegler und ein Kitesurfer. Der vom Nebel umschlungene grüne Wald auf unserer rechten Seite erinnert an die Insel aus Jurassic Park. Brachiosaurus & Co gibt es hier zwar nicht zu sehen, jedoch ist Knysna für andere Tierarten bekannt. Vor allem für das nur zwölf Zentimeter lange Knysna-Seepferdchen, das ausschließlich in der Lagune vorkommt. Vorbei an Leisure Island fahren wir zurück zum Hotel.

Knysna, ein Muss für alle Seafood-Liebhaber

Es gibt viele Gründe, warum Sie ein paar Tage in Knysna verbringen sollten, aber wenn Sie Seafood und Fisch mögen, dann ist die Lagunenstadt ein Muss. Berühmt ist Knysna für seine Austern, die man an der kleinen Waterfront in nahezu jedem Restaurant bestellen kann. Sushi, Fisch, Muscheln, Calamari – wir lassen es uns natürlich nicht nehmen, frisches Seafood zu essen. Dabei schaffe ich es sogar, einen meiner Kollegen zu überreden, zum ersten Mal Austern zu probieren. Zu seiner Überraschung hat es ihm bestens geschmeckt.

Katharina an der Waterfront von Knysna

An der Waterfront in Knysna

Turbine Hotel & Spa Highlights

  • Luxushotel in einem alten Elektrizitätswerk: Alte Rohre und Instrumente sind ins bunte Design integriert
  • Lage an einem Kanal auf Thesen Island in Knysna – mit direktem Zugang zur Lagune
  • Diverse Restaurants sind fußläufig erreichbar
  • Zimmer & Suiten im modernen Industriedesign und sämtlichen Annehmlichkeiten
  • Entspannung und Kulinarik im Turbine Spa, Island Café und Gastro Pub
Lounge mit Kamin und Restaurant im Turbine Hotel & Spa

Übernachten Sie in einem alten Elektrizitätswerk

Das Turbine Hotel & Spa ist ideal für…

… Selbstfahrer: Ganz klar: Knysna darf auf keiner Garden-Route-Tour fehlen! Entspannen Sie sich im Hotel und gönnen Sie sich nach Ihrer Fahrt erst einmal eine Massage im Spa. Anschließend können Sie die Lagune vom Wasser aus erkunden, einen der umliegenden Strände besuchen oder im Wald spazieren gehen. Nach Ihren Abenteuern an der frischen Luft erwarten Sie im Restaurant leckere Gerichte und Weine.

Haben wir Ihnen einen Urlaub in Südafrika schmackhaft gemacht? Dann kontaktieren Sie noch heute unsere Reiseexperten und lassen Sie sich eine maßgeschneiderte Reise zusammenstellen.

Möchten Sie weitere Reisetipps für die Garden Route? In meiner Review über das Luxushotel The Plettenberg erfahren Sie mehr über unsere Selbstfahrer-Reise.

X Rhino Africa Consultants

Jetzt schon die Reise von morgen planen

Afrika entdecken Öffnet unser Anfrageformular

Öffnet unser Anfrageformular

Trustpilot

Basierend auf 2,486 Reviews


Tags


Das könnte Sie auch interessieren

Über den Autor

Katharina Riebesel

Katharina ist eine Journalistin und Autorin aus Hamburg. Die vergangenen Jahre hat sie sowohl in der Hansestadt als auch in Kapstadt gelebt. Das Jetset-Leben hat ihr zwar Spaß gebracht, aber nun hat sie sich endgültig in der Mother City niedergelassen. Katharina ist eine Teamplayerin und glücklich darüber, zum Rhino Team zu gehören. 2010 ist sie erstmals in die Regenbogennation gereist, um ein Auslandssemester an der Universität in Stellenbosch zu absolvieren. Sie hat sich sofort in Südafrika verliebt – ein bestimmter gutaussehender Surfer hat es ihr besonders angetan. Wandern, Segeln, Kochen und Essen sind ihre Lieblingsbeschäftigungen, wenn sie nicht gerade fleißig an Blogartikeln schreibt.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>