von Lena Melcher am 2. Juni 2018
3 min read

Maßgeschneiderte Reisen sind nicht das Einzige, was Rhino Africa ausmacht. Unser Fokus liegt auf nachhaltigem Tourismus in Afrika. Weil uns Tiere, die Natur und vor allem die lokale Bevölkerung am Herzen liegt, wollen wir Ihnen in diesem Blogbeitrag eines unserer Projekte genauer vorstellen: das Khumbulani Day Care Center in Südafrika. Dazu haben wir mit Gloria Bebeza, der Leiterin der Kindertagesstätte gesprochen, um zu erfahren wie ein Tag im Khumbulani Day Care Center abläuft.

Die Kinder mit der Leiter in der Tagesstätte: Gloria Bebeza

Die Kinder mit der Leiterin der Tagesstätte: Gloria Bebeza

Soviel vorab:

Südafrika hat mitunter eine der höchsten Aids-Raten der ganzen Welt. Schätzungen zufolge sind 30 Prozent der Bevölkerung von dem HI-Virus betroffen. Die Krankheit wird unter anderem von Müttern auf ihre Babys übertragen. Kinder, die mit dem Virus infiziert sind, werden oft nicht in Kindergärten und Tagesstätten aufgenommen, was zu einer Verheimlichung der Krankheit führt.

Das Khumbulani Day Care Center wirkt dieser Tatsache entgegen. In Khayelitsha, dem größten Township im Großraum Kapstadt, werden jeden Tag 300 Kinder beaufsichtigt und umsorgt. Aber wie genau sieht ein Tag in der Kindertagesstätte aus?

Viele Kinder auf einem Spielplatz

Die Kinder spielen am liebsten draußen

Leiterin Gloria Bebeza erzählt uns, dass die Kinder von sechs Uhr morgens bis sechs Uhr abends betreut werden. Nach der morgendlichen Toilettenroutine geht es um neun Uhr in die Fokusgruppen, in denen unter anderem Schreiben und Rechnen gelehrt und praktiziert werden. Gegen zehn Uhr werden Erfrischungen und Snacks für die Kleinen bereitgestellt, bevor es wieder zurück in den Unterricht geht. Sofern es das Wetter zulässt, toben sich die Sprösslinge draußen noch einmal so richtig aus, bevor sie sich um den Mittagstisch versammeln. Gloria und ihr Team geben sich jeden Tag Mühe, nahrhafte Gerichte zu kochen, denn für viele ist dies die einzige warme Mahlzeit am Tag.

Die Kinder sagen „Hallo!“

Und was macht man am besten nach einem leckeren Essen? Genau – erstmal ausruhen. Ein Betreuer erzählt spannende Geschichten und während manche kaum aus dem Staunen herauskommen, lassen sich andere von den Erzählungen in den Schlaf wiegen. Nach einem Power-Nap kann der Nachmittag kommen. Bis sechs Uhr abends spielen die Kinder miteinander, bis ihre Eltern sie in der Kindertagesstätte abholen.

Tanzende und lachende Kinder in Khumbulani

Strahlende Gesichter im Khumbulani Day Care Center

24 Mitarbeiter kümmern sich hier täglich um 300 Kinder im Alter von wenigen Monaten bis bis 13 Jahren. Neben der Kindertagesstätte, die in dieser Form seit 2016 besteht, wird besonders rund ums Thema Aids mobilisiert und informiert.

Sie möchten auch mithelfen? Dann können Sie entweder direkt hier spenden oder mit Rhino Africa verreisen, denn ein Teil jeder Buchung kommt dem Khumbulani Day Care Center zugute.

Folgende Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:

ArtAngels – kreative Engel für den guten Zweck

Nachhaltiger Tourismus in Afrika