von Katharina Riebesel am 24. Juli 2018
3 min read

Das sanfte Rauschen der Brandung, das tiefe Lachen von Flusspferden sowie die Wärme der Sonne schaffen am Lake Kariba ein einmaliges Ambiente. Beim Sonnenbaden am Ufer, einem Angelausflug oder einer romantischen Sonnenuntergangsfahrt überblickt man eine nahezu endlos blaue Wassermasse. Kaum zu glauben, dass der Lake Kariba ein künstlich angelegter See ist. Wir haben diesen besonderen Ort im südlichen Afrika besucht und liefern Ihnen alle wichtigen Informationen über das einmalige Reiseziel.

Der Luxuscruiser Matusadona auf dem Lake Kariba, wo ein Elefant durch seichte Wasser läuft

Entspannung & Safari, Foto: Matusadona

Wer am Ufer des Sees steht, hat das Gefühl, Urlaub am Meer zu machen. Mit rund 180 Billionen Tonnen Wasser, 226 Kilometer Länge und einer Breite von bis zu 40 Kilometern stellt der Lake Kariba den größten künstlich angelegten See der Welt dar. Doch warum wurde dieses Großprojekt überhaupt angestoßen? Im Jahr 1955 entschied man sich, den Sambesi an der Kariba-Schlucht zu stauen, um Energie zu gewinnen. Mehr Informationen über den Bau des Stausees erfahren Sie weiter unten im Beitrag.

Paradiesische Tierwelt am Wasser

Für Tierfreunde und Naturliebhaber gleicht ein Aufenthalt am Lake Kariba einem Lottogewinn. Elefanten grasen am grünen Ufer, wo sich unweit entfernt Krokodile sonnen. Flusspferde planschen im seichten Wasser und diverse Antilopenarten wie Impala, Kudu sowie Eland suchen das Nass zum Trinken auf.

Was Sie am Lake Kariba nicht verpassen dürfen

Sonnenuntergang über dem Lake Kariba zwischen Simbabwe und Sambia

Malerischer Sonnenuntergang, Foto: Katharina Riebesel

Entspannung, Tierbeobachtungen, Abenteuer, Aktivitäten auf dem Wasser – der Lake Kariba zieht Urlauber mit den unterschiedlichsten Interessen an. Diese Unternehmungen dürfen Sie auf keinen Fall verpassen:

  • Sundowner zwischen Bäumen, die aus dem Wasser ragen
  • Wasserfälle und Krokodile in der Sanyati Gorge bestaunen
  • Angelausflug auf dem See
  • Eine Safari vom Wasser aus
  • Entdecken Sie die vielen kleinen Inseln

Wo übernachtet man am Lake Kariba am besten?

Der Pool des Changa Safari Camps mit Blick auf den Lake Kariba

Was für eine Aussicht, Foto: Katharina Riebesel

Meine absolute Lieblingsunterkunft ist das Luxushausboot Matusadona. An Bord des Luxuscruisers können Sie da den Anker auswerfen, wo Sie wollen – Ihre eigene Crew erfüllt Ihnen jeglichen Wunsch. Mehr über diese einzigartige Unterkunft in Simbabwe lesen Sie hier.

Zu den besten Übernachtungsmöglichkeiten am Seeufer zählen das Changa Safari Camp sowie die Bumi Hills Safari Lodge.

Operation Noah im Lake Kariba

Mit der Schaffung des riesigen Sees hat sich die Landschaft in der Region in kürzester Zeit massiv verändert. Tausende Tiere und Menschen mussten umgesiedelt werden. Rund ums Seeufer entstanden neue Dörfer und Städte wie Binga sowie Mlibizi in Simbabwe und Siavonga sowie Sinazongwe in Sambia.  Über eine Zeitspanne von fünf Jahren hat man im Zuge der Operation Noah mehr als 6000 Wildtiere in den Matusadona Nationalpark transportiert und dort wieder freigelassen.

Bevor es „Wasser marsch“ hieß, wurde die ursprüngliche Vegetation verbrannt. Daher besteht der Grund des Sees aus einer besonders nährreichen Bodenschicht. Während des Befüllens des Stausees traten allerdings auch noch andere „Nebenwirkungen“ auf. Zwischen 1958 und 1963 wurden über 20 Erdbeben mit einem Wert von mehr als 5 auf der Richterskala verzeichnet.

Aus dichtem Wald wird ein maritimes Reiseziel

Grüne Berge rund um das blaue Wasser des Lake Kariba

Ausflug in die Sanyati Gorge, Foto: Katharina Riebesel

Nach seiner offiziellen Eröffnung im Jahr 1959 wurde der Lake Kariba schnell zu einem Touristenmagneten – sowohl auf der simbabwischen als auch sambischen Seite. Über den Kariba Airport erreichen Sie den See am unkompliziertesten. Die gleichnamige Stadt entstand während der Anlegung des Sees und ist heutzutage vor allem durch seinen charmanten Hafen Marineland bekannt.

Entdecken Sie die wunderbare Welt des Lake Kariba vor allen anderen! Kontaktieren Sie noch heute unsere Reiseexperten und planen Sie gemeinsam einen unvergesslichen Urlaub in der einzigartigen Flora und Fauna von Simbabwe und Sambia.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:

Der ultimative Reiseführer: Simbabwe

Der ultimative Reiseführer: Sambia