Mai 16

5 Gründe, im Kapama Private Game Reserve zu übernachten

Von Katharina Riebesel am
Mai 16, 2019

Ein privates Safari-Abenteuer krönt eine jede Südafrika-Reise. Das Kapama Private Game Reserve bietet sich da aus vielen Gründen für ein Abenteuer im Busch an. Von bester Erreichbarkeit über Fotokurse bis zu einem großen Freizeitangebot – das Reservat hat so einige Asse im Ärmel. Hier sind unsere fünf Gründe, warum Sie unbedingt im Kapama Private Game Reserve übernachten sollten:

Naturfotografie: Fotoworkshop im Busch

Aufnahme einer Kamera, die den südafrikanischen Busch ablichtet
Mit der Kamera auf Safari

Lernen Sie vom südafrikanischen Tierfotografen Albie Venter wie man Leoparden und Vögel perfekt ablichtet. Da jeweils nur zwei bis sechs Hobbyfotografen gleichzeitig an dem Kurs teilnehmen, gibt es ausreichend Zeit, die Bilder nach professionellen Maßstäben zu besprechen. Kameraequipment können Sie im Kapama Reservat ausleihen, damit Sie auf Pirschfahrten wunderschöne Fotos fürs Urlaubsalbum schießen können. Lassen Sie Ihren Reiseberater wissen, wenn Sie Interesse an einem Fotoworkshop haben. Wir werden den Kurs dann rechtzeitig für Sie buchen.

Romantische Nacht in der Wildnis

Das Sleepoutdeck im Kapama Private Game Reserve bei Sonnenuntergang
Romantik inmitten Südafrikas Flora und Fauna, Foto: Kapama Private Game Reserve

Übernachten Sie zu zweit mitten in der unberührten Natur. Ihr romantisches Buschabenteuer beginnt am Abend mit einem köstlichen Fünf-Gänge-Menü, das Sie auf Ihrem privaten Deck einnehmen. Laternen schaffen eine besonders intime Atmosphäre, bei der Sie gar nicht anders können, als ins Schwärmen zu geraten. Nachts trennt Sie lediglich ein Moskitonetz von dem funkelnden Sternenhimmel Afrikas. Falls Ihnen bei Löwengebrüll und Elefantentrompeten rund um Ihren Schlafplatz doch etwas mulmig werden sollte, können Sie Ihren Guide jederzeit per Funk erreichen.

Abwechslungsreiches Freizeitangebot

Eine Heißluftballonfahrt über dem Kapama Private Game Reserve
Die Greater Kruger Area von oben bewundern, Foto: Kapama Private Game Reserve

Zusätzlich zu all den Abenteuern im Busch bietet das Kapama Private Game Reserve viele weitere Aktivitäten. Oftmals ist ein (kleiner) Aufpreis nötig. Was wollen Sie nach einer spannenden Safari in der Wildnis als erstes erleben?

  • Ausflug zum Hoedspruit Centre for Endangered Species
  • Heißluftballonfahrt über den Drakensbergen und Tierreservaten
  • Tour entlang der Panorama Route
  • River Lodge Spa: Fitnesscenter, Massagen, Dampfsauna, Whirlpool mit Blick aufs Wasser
  • Karula Spa & Wellness Centre: Fitnesscenter, Hautanwendungen, Dampfsauna, Pool, Souvenirshop

Einfache Anreise

Urlauber in einem Pirschfahrzeug stoppen, um Büffel am Wasser zu beobachten
Hier ist bereits die Anfahrt ein Abenteuer, Foto: Kapama Private Game Reserve

Sind wir schon da? Ja! Da sich das Kapama Private Game Reserve in der Nähe vom Flughafen in Hoedspruit befindet, ist die Anreise dementsprechend kurz. Von der Landebahn geht’s direkt ins Pirschfahrzeug. So kann gerne jeder Safari-Urlaub starten! Linienflüge werden täglich von Kapstadt und Johannesburg aus angeboten. Private Charterflüge sind ebenfalls möglich.

Safari-Unterkünfte für jeden Urlaubstypen

Ein Elefant trinkt aus dem Pool des Wellnesscenters im Kapama Private Game Reserve
Entspannung im Spa & Tierbesuche, Foto: Kapama Private Game Reserve

Sie wollen für einen Romantikurlaub ins Kapama Private Game Reserve reisen? Oder planen Sie eine Safari mit der ganzen Familie? Vielleicht möchten Sie auch einen besonderen Anlass feiern? Gut, dass es in dem Reservat eine passende Unterkunft für jeden Urlauber gibt: Karula Lodge, Buffalo Camp, Southern Camp oder River Lodge? Unsere Reiseberater buchen für Sie auf jeden Fall die richtige Safari-Unterkunft.

Das Kapama Private Game Reserve hört sich für Sie nach der besten Option für eine Safari an? Dann kontaktieren Sie unsere Reiseexperten noch heute, um eine traumhafte Safari zu buchen. Schon bald erleben Sie die artenreiche Tierwelt Afrikas hautnah.

Titelbild: Kapama Private Game Reserve


Tags

Big Five, Sabi Sand Game Reserve


Das könnte Sie auch interessieren

Die beste Reisezeit für Kapstadt und den Krüger Nationalpark

Inspirierende Zitate, die uns von unserer nächsten Afrikareise träumen lassen

Über den Autor

Katharina Riebesel

Katharina ist eine Journalistin und Autorin aus Hamburg. Die vergangenen Jahre hat sie sowohl in der Hansestadt als auch in Kapstadt gelebt. Das Jetset-Leben hat ihr zwar Spaß gebracht, aber nun hat sie sich endgültig in der Mother City niedergelassen. Katharina ist eine Teamplayerin und glücklich darüber, zum Rhino Team zu gehören. 2010 ist sie erstmals in die Regenbogennation gereist, um ein Auslandssemester an der Universität in Stellenbosch zu absolvieren. Sie hat sich sofort in Südafrika verliebt – ein bestimmter gutaussehender Surfer hat es ihr besonders angetan. Wandern, Segeln, Kochen und Essen sind ihre Lieblingsbeschäftigungen, wenn sie nicht gerade fleißig an Blogartikeln schreibt.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >