Juni 24

Thanda Safari Lodge – eine Safari zum Verlieben

Juni 24, 2021

Endlich ist es soweit – meine erste Safari im Jahr 2021! Lange habe ich mich auf diesen Moment gefreut und endlich reise ich wieder durch Südafrika. In KwaZulu-Natal (KZN) bin ich schon lange nicht mehr gewesen. Die südafrikanische Provinz hat eine besondere Anziehungskraft. Irgendwie fühle ich mich hier mehr mit Afrika verbunden als in anderen Regionen der Regenbogennation. Auf meiner Reise durch KZN ist die Thanda Safari Lodge die erste Station. Man nehme faszinierende Geschichten der Zulukultur, vier reisehungrige Rhino-Africa-Mitarbeiterinnen sowie Löwen, die ihre Pfoten nicht voneinander lassen können, und schon erhält man den perfekten Safariurlaub in Südafrika. Auf knapp 15.000 Hektar erleben wir hier eine authentische Safari.

Die Thanda Safari Lodge überrascht

Nach einer rund dreieinhalbstündigen Fahrt vom King Shaka International Airport in Durban erreichen wir die Thanda Safari Lodge. Gut versteckt an einem Hügel bietet Sie eine tolle Aussicht auf das umliegende Reservat. Nach einem Temperaturcheck füllen wir noch schnell das Covid-19-Formular aus und inspizieren dann unsere Suiten. Die Größe der Zimmer überrascht – jede Wohneinheit besteht aus drei ineinander führenden Rundhütten – außen traditionell, innen modern. Ein geräumiges Badezimmer mit Badewanne und Außendusche sowie separater Toilette befindet sich auf der einen und ein Wohnbereich mit Minibar und Kaffeestation auf der anderen Seite des Schlafzimmers.

Erfrischungspool in einer der Thanda Safari Lodge Suiten

Unsere kleine Oase, Foto: Katharina Riebesel

Da entdecke ich unsere tierischen Nachbarn. Rund um unsere Suite grasen ein halbes Dutzend Nyala. Vom Deck mit Erfrischungspool führt ein Pfad zu einem Pavillon mit einem riesigen Tagesbett, das an ein gemütliches Baumhaus erinnert. An der grünen, üppigen Landschaft kann man sich nicht sattsehen.

Thanda – Safari mit Liebe

Mit unserem Guide Matthew und unserem Tracker Zakes haben wir den Jackpot gewonnen! Beide geben 100 Prozent, um uns eine unvergessliche Safari zu bescheren. Unsere erste Pirschfahrt beginnt gleich mit einer einzigartigen Sichtung: In der Savanne des Reservats, eine freigeschaffene Fläche, paaren sich Löwen. Der Akt dauert nur wenige Sekunden, jedoch berichtet Matthew, dass die Großkatzen viermal pro Stunde können. Jedoch scheint die Löwin besonders großen Appetit zu haben und so geht die ganze Show schon nach zehn Minuten wieder von vorne los. Love is in the air – passend, dass Thanda in Zulu „Liebe“ bedeutet. 

Löwen bei der Paarung im privaten Reservat Thanda Safari in KwaZulu-Natal

Paarungszeit in Südafrika, Foto: Katharina Riebesel

Die Löwin hat eine clevere Strategie, um die Überlebenschancen ihrer Nachkommen zu erhöhen. Sie paart sich auch mit dem zweiten Männchen des Reservats, das sich nur wenige Meter entfernt befindet. Auf diese Weise nehmen beiden Löwen an, Vater der neuen Generation zu sein und lassen die Jungen überleben. Am nächsten Morgen sehen wir die aktuellen Löwenjungen, die allerdings schon einige Monate alt sind. Doch in diesem Alter sind sie immer noch verspielt und bieten uns tolle Fotomotive. Unweit von dem Löwenrudel haben es sich sechs Geparden im hohen Gras gemütlich gemacht; ein Weibchen mit drei Jungen und zwei Männchen. Alle ausgewachsenen Geparden tragen bei Thanda Safari ein Halsband, um rund um die Uhr überwacht zu werden. Leider gehören Geparden ebenso wie Nashörner zu den stark gefährdeten Tierarten. Umso eindrucksvoller ist es, diese Tiere in freier Wildbahn zu sehen.

Niedliche Löwenjungen spielen miteinander

Geschwisterliebe, Foto: Katharina Riebesel

Liebe geht durch den Magen

Thandas herzliche Köchin Christine stellt sicher, dass wir kulinarisch bestens versorgt sind. Sie lässt es sich nicht nehmen, uns das täglich wechselnde Menü zu erklären. Natürlich werden auch besondere Wünsche und Allergien berücksichtigt. Der im Reservat produzierte Honig sowie die Desserts von Christine – wie Panna Cotta – sind meine Favoriten.

Nach dem Schlemmen ist es Zeit für ein bisschen Wellness. Na, wer guckt denn da durchs Fenster? Als ich mir ein Bad einlasse, begutachtet mich eine neugierige Nyaladame durchs große Badezimmerfenster. Nyalas scheinen sich in der Lodge sehr wohl zu fühlen, denn sie streifen ganz gemütlich zwischen den Suiten umher. Zebras lassen sich ebenfalls oftmals am kleinen Wasserloch vor der Hauptlodge blicken.

Nashörner in der Nähe der Thanda Safari Lodge in KwaZulu-Natal in Südafrika

Thanda Safari ist Heimat der „Big Five”: Nashorn, Löwe, Leopard, Büffel und Elefant

Thanda Safari Lodge – Highlights

  • Familiäre Atmosphäre: Wer sich auf persönliche Gespräche und herzliche Gastfreundschaft freut, wird nicht enttäuscht.
  • Leckeres Essen, frisch zubereitet von der herzlichen Küchenchefin Christine
  • Ein kleines Wasserloch direkt vor dem Gemeinschaftsbereich (wir haben dort Nyalas und Zebras trinken sehen, ab und zu kommt wohl auch ein Leopard vorbei)
  • Eine exklusive Safari: In dem 14.900 Hektar großen Reservat befinden sich lediglich die drei Thanda Unterkünfte.
  • Tierschutz: Thanda ist sehr engagiert im Kampf gegen die Nashorn-Wilderei.
  • Teile des Reservats werden vom Zulukönig verpachtet, der Thanda Safari übrigens auch gerne besucht.
Geparden auf einer Safari als Gast der Thanda Safari Lodge

Thanda Safari setzt sich für den Tierschutz ein: Geparden mit GPS-Halsband

Für wen eignet sich Thanda?

  • Thanda Safari Lodge: Da die Lodge nicht eingezäunt ist, empfehlen wir diese eher für Paare und Familien mit älteren Kindern.
  • Thanda Tented Camp: Ein Zaun sorgt dafür, dass gefährliche Tiere fernbleiben – damit eignet sich das Camp hervorragend für Familien.
  • Die luxuriöse Thanda Villa: Sie feiern einen besonderen Anlass oder möchten absolute Privatsphäre? Dann sollten Sie die Villa mit fünf Schlafzimmern buchen.

Für mich steht fest: Dies ist gewiss nicht mein letzter Besuch der Thanda Safari Lodge. Kontaktieren Sie unsere Reiseexperten, wenn auch Sie die südafrikanische Tierwelt in KwaZulu-Natal aufspüren wollen. Wir planen für Sie eine maßgeschneiderte Safari abseits der Massen. Freuen Sie sich auf ein authentisches Erlebnis und unvergessliche Momente im Busch. Wir sehen uns in Afrika!

Lesen Sie mehr über meine Reise durch KwaZulu-Natal:
Rhino Ridge Safari Lodge
Thonga Beach Lodge

X Rhino Africa Consultants

Jetzt schon die Reise von morgen planen

Afrika entdecken Öffnet unser Anfrageformular

Öffnet unser Anfrageformular

Trustpilot

Basierend auf 2,486 Reviews


Tags

KwaZulu-Natal


Das könnte Sie auch interessieren

Über den Autor

Katharina Riebesel

Katharina ist eine Journalistin und Autorin aus Hamburg. Die vergangenen Jahre hat sie sowohl in der Hansestadt als auch in Kapstadt gelebt. Das Jetset-Leben hat ihr zwar Spaß gebracht, aber nun hat sie sich endgültig in der Mother City niedergelassen. Katharina ist eine Teamplayerin und glücklich darüber, zum Rhino Team zu gehören. 2010 ist sie erstmals in die Regenbogennation gereist, um ein Auslandssemester an der Universität in Stellenbosch zu absolvieren. Sie hat sich sofort in Südafrika verliebt – ein bestimmter gutaussehender Surfer hat es ihr besonders angetan. Wandern, Segeln, Kochen und Essen sind ihre Lieblingsbeschäftigungen, wenn sie nicht gerade fleißig an Blogartikeln schreibt.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>