August 4

Thonga Beach Lodge: Unberührtes Strandparadies in Südafrika

2  Kommentare

August 4, 2021

Während ich diesen Blogpost für Sie schreibe, sitze ich auf einer Holzterrasse inmitten einer Regenwald ähnlichen Vegetation. Um mich herum flattern bunte Schmetterlinge, Libellen und Vögel. Abgesehen von Grillenzirpen ist es ganz ruhig, nur das Rauschen des Indischen Ozeans ist zu hören. Dieser befindet sich direkt hinter den grünen Bäumen vor mir, nur wenige hundert Meter entfernt. Erfahren Sie, warum ein Strandurlaub in der Thonga Beach Lodge der ideale Abschluss Ihrer Südafrikareise ist.

Ein Barfußparadies in KwaZulu-Natal

Schon auf der Fahrt zur Thonga Beach Lodge kann man vollständig abschalten und sich auf ein entspanntes Abenteuer am Strand freuen. Godfrey oder einer seiner Mitarbeiter holt Sie auf dem Parkplatz der Sodwana Bay Lodge ab. Selbstfahrer haben hier die Möglichkeit, ihren Mietwagen sicher zurückzulassen, während sie am Indischen Ozean relaxen. Godfrey bringt meine Kolleginnen und mich auf dem 4x4-Trail immer wieder zum Lachen. Der sandige Weg führt vorbei an kleinen Siedlungen, über zahlreiche Hügel und durch einen dichten Wald am Lake Sibaya, wo uns prompt eine Schwarzweiße Hutschlange über den Weg läuft. 

Fußabdrücke im Sand vor der Thonga Beach Lodge

Fußabdrücke im Sand vor der Thonga Beach Lodge, Foto: Katharina Riebesel

In der Lodge angekommen, empfängt uns das freundliche Team mit einem kalten Gesichtshandtuch und einem erfrischenden Willkommensdrink. Beides kommt genau zur richtigen Zeit, denn wir haben heute stolze 38 Grad Celsius. Anfangs trage ich meine Sandalen noch, doch dann laufe ich lieber die ganze Zeit barfuß über die Holzstege. Wir sind hier schließlich in einem Barfußparadies!

Abenteuer & Seele baumeln lassen

Alle angebotenen Aktivitäten sind auf einem White Board im Gemeinschaftsbereich aufgeführt. Ich trage mich noch am Abend unserer Ankunft für den abendlichen Turtle Walk ein, der saisonal angeboten wird. Nach unserem köstlichen Abendessen – in meinem Fall einem scharfen Seafood-Curry – ziehen wir unsere Schuhe aus und gehen runter zum Strand. Da es rund um die Lodge keinerlei Lichtverschmutzung gibt, genieße ich beste Sicht auf die funkelnde Milchstraße über mir. 

Im Licht der Taschenlampe unseres Guides sind kleine Krabben zu erkennen, die vor uns zurück in die Brandung eilen. Leider sehen wir auf unserem Spaziergang keine Meeresschildkröten. Allerdings deuten einige zerbrochene Eierschalen daraufhin, dass hier vor kurzem noch kleine Schildkröten das Licht der Welt erblickt haben. Das ist das Schöne an einem Naturerlebnis – man weiß nie, was einen erwartet und das ist auch gut so. 

Neben dem Turtle Walk sind auch Aktivitäten wie Kajakfahren auf dem Lake Sibaya, ein geführter Waldspaziergang und Schnorcheln in Gezeitenpools im Preis inbegriffen. Tauchen und Ozean-Safaris sind gegen einen Aufpreis ebenfalls verfügbar. Viele lokale Gäste übernachten regelmäßig in der Thonga Beach Lodge, da die Region prädestiniert für Unterwasserabenteuer ist. Eine Bootstour lohnt sich vor allem während der Walsaison.

Sonnendeck der Thonga Beach Lodge mit Blick auf den Strand und das Meer

Wie wäre es mit einem Frühstück samt Meerblick?, Foto: Katharina Riebesel

Thonga Beach Lodge – der ideale Digital Detox

An diesem malerischen Strand in KwaZulu-Natal fällt es nicht schwer, den stressigen Alltag hinter sich zu lassen. Daher versuche ich möglichst viel Zeit am Strand zu verbringen. Mit den Füßen im weichen Sand und einer angenehmen frischen Brise in den Haaren, schaffe ich es endlich, die Seele baumeln zu lassen. Dieses Gefühl von purer Entspannung wird nur noch im hauseigenen Spa der Thonga Beach Lodge übertroffen. Meine Masseurin Gugu sorgt dafür, dass sich jeder Muskel in meinem Körper entspannt.

Nach meiner Spa-Behandlung treffe ich meine Kolleginnen an der Bar. Nach einem fruchtigen Mocktail machen wir uns für die Sonnenuntergangstour fertig. In einem Safari-Fahrzeug fahren wir zum Lake Sibaya, dem größten Süßwassersee Südafrikas. Im Gewässer leben zahlreiche Krokodile und Flusspferde, jedoch scheinen diese am heutigen Abend etwas scheu zu sein. Während die Sonne diese zauberhafte Kulisse in zarte Pastelltöne taucht, stoßen wir auf unsere wunderschöne Zeit in der
Thonga Beach Lodge an. Das Zululand habe ich auf dieser Reise einmal mehr zu schätzen gelernt.  

Sonnenuntergang am Lake Sibaya in Südafrika

Sonnenuntergang am Lake Sibaya in Südafrika, Foto: Katharina Riebesel

Thonga Beach Lodge – Highlights

  • Local is lekker: Frischer Fisch, Meeresfrüchte, süße Früchte und würzige Currys
  • Lage direkt an einem verlassenen Traumstrand, fernab von jeglicher Zivilisation
  • Zahlreiche Aktivitäten: Tauchen, Schnorcheln, Ozean-Safari, Sundowner am Lake Sibaya
  • Abendlicher Spaziergang zu den Schildkröten – saisonal von November bis Ende Februar
  • Tropisches Paradies: Zwei Swimmingpools, Hängematten, Beach Deck
  • Moderne, komfortable Suiten mit Blick auf den Regenwald oder den Indischen Ozean

Für wen eignet sich die Thonga Beach Lodge?

  • Erholungssuchende: Alle, die den Alltag hinter sich lassen möchten, sind hier goldrichtig. Entspannen Sie an einem der schönsten Strände in Südafrika.
  • Wassersportler: Ob Schnorcheln oder Tauchen, hier erleben Sie die artenreiche Unterwasserwelt des Indischen Ozeans.
  • Paare: Lust auf einen romantischen Urlaub in Südafrika? Dann sollten Sie eine Safari mit einem Aufenthalt in der Thonga Beach Lodge kombinieren.

Sicher quer durch KwaZulu-Natal

Strandspaziergang nahe der Thonga Beach Lodge

Strandspaziergang nahe der Thonga Beach Lodge, Foto: Katharina Riebesel

KwaZulu-Natal lässt sich zwar auch mit dem Mietwagen bereisen, aber wir haben uns für unsere Reise für einen Straßentransfer entschieden. Mit den erfahrenen Fahrern von Ambula Safari and Tours sind wir sicher von A nach B gekommen. Wer die Autofahrten zum Ausruhen nutzen möchte, sollte sich für diese Option entscheiden.

Haben Sie Lust auf Meer bekommen? Dann
kontaktieren Sie unsere deutschsprachigen Rhino Africa Reiseexperten, die Ihnen eine individuelle Reise durch Südafrika zusammenstellen. Natürlich mit Safari und Strandparadies! Wir sehen uns in Afrika!

Lesen Sie mehr über meine Reise durch KwaZulu-Natal:
Thanda Safari Lodge
Rhino Ridge Safari Lodge

X Rhino Africa Consultants

Jetzt schon die Reise von morgen planen

Afrika entdecken Öffnet unser Anfrageformular

Öffnet unser Anfrageformular

Trustpilot

Basierend auf 2,486 Reviews


Tags

KwaZulu-Natal


Das könnte Sie auch interessieren

Über den Autor

Katharina Riebesel

Katharina ist eine Journalistin und Autorin aus Hamburg. Die vergangenen Jahre hat sie sowohl in der Hansestadt als auch in Kapstadt gelebt. Das Jetset-Leben hat ihr zwar Spaß gebracht, aber nun hat sie sich endgültig in der Mother City niedergelassen. Katharina ist eine Teamplayerin und glücklich darüber, zum Rhino Team zu gehören. 2010 ist sie erstmals in die Regenbogennation gereist, um ein Auslandssemester an der Universität in Stellenbosch zu absolvieren. Sie hat sich sofort in Südafrika verliebt – ein bestimmter gutaussehender Surfer hat es ihr besonders angetan. Wandern, Segeln, Kochen und Essen sind ihre Lieblingsbeschäftigungen, wenn sie nicht gerade fleißig an Blogartikeln schreibt.

  • Sehr geehrte Frau Riebesel, liebes Rhino Team
    Nach 3 perfekten Urlauben mit Euch – immer Garden Route – würden wir nun gerne noch eine andere Seite von Afrika erleben und kennenlernen.
    Die Thonga Beach Lodge sowie die Rhina Rich Safari Lodge klingen natürlich super, was könnte man darum organisieren??
    Die Viktoria Falls stehen noch ein meiner Wunschliste, wie auch Botswana sowie die sensationellen Weingüter rund um Kapstadt.
    Wir waren mit Euch im Manna Bay, genauso wie im “ The Bloom“ – die Unterkünfte waren der Hammer.

    In dieser Liga würden wir gerne noch einmal Afrika besuchen, allerdings nicht zu viel zeit mit Inlandsflügen verlieren.
    Bevorzugte Reisezeit wäre Mitte/ Ende Januar, sofern sich das mit den vorgeschlagenen Zielen vereinbaren lässt.
    Alle bisherigen Reisen hatte ich mit Anja Kemp abgewickelt – wir waren begeistert.
    Ich möchte Top Lodges, absolut sichere Routen oder dann lieber Abholung/ Guide wenn dies als Selbstfahrer kritisch wäre, Natur pur in Kombi mit Städten wie Camps Bay, Knysna, George, Franschhoek, Weingüter etc
    Wir sind 2-4 Personen und freuen uns auf einen mega Vorschlag von ihnen :-)))
    Flüge, wenn möglich Direktflüge, kein Corona Risikogebiet, Leihwagen wo notwendig, perfekten Service, private Game Resorts und evtl eigenen Fahrer auf den Ausflügen wenn machbar.
    jetzt haben Sie eine tolle Aufgabe – bin gespannt

    • Lieber Achim,

      vielen Dank für Ihre Nachricht. Ihre Reisewünsche habe ich bereits an Anja weitergeleitet. Sie wird sich schnellstmöglich bei Ihnen melden. Die Reisepläne hören sich toll an! Hoffentlich können wir Sie schon bald wieder bei uns in Afrika begrüßen.

      Sonnige Grüße aus Kapstadt,

      Katharina

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >