Mai 29

Sicherheitstipps für Südafrika und Kapstadt

0  Kommentare

Mai 29, 2018

Du fliegst nach Südafrika, ist das nicht gefährlich? Diese oder ähnliche Fragen haben Sie eventuell schon einmal gehört, wenn Sie Freunden oder Kollegen von Ihrer Traumreise durch Südafrika erzählen. Wir wollen nicht verschleiern, dass es in unserem Heimatland durchaus zwielichtige Gegenden und ein gewisses Kriminalitätsrisiko gibt, aber solange man ein paar Grundregeln beachtet, kann man völlig uneingeschränkt durchs Land reisen. Unsere Reiseexperten Alexandra Barth, Britta Franke und Saskia Van Dalen verraten Ihnen die wichtigsten Sicherheitstipps für Südafrika und Kapstadt. Die einzige Sorge, die Sie haben werden, ist die richtige Auswahl für eine Postkarte zu treffen, um Ihre Liebsten zu Hause mit einzigartigen Urlaubsgeschichten neidisch zu machen.

Ein Pärchen in einem Safari-Fahrzeug sichtet Elefanten auf dem Weg
Sicher auf Safari in Südafrika

Beim Autofahren

Die malerische Garden Route von oben - Sicherheitstipps für Südafrika
Sicher auf der Garden Route unterwegs

Gelegenheit macht Diebe – gehen Sie daher beim Autofahren auf Nummer sicher:

  • Autofenster und -türen immer geschlossen halten, selbst auf einer kurzen Spritztour.
  • Handtaschen und Einkäufe sollten Sie beim Fahren stets im Kofferraum verstauen.
  • Natürlich sollten Sie auch keine Wertsachen im Auto liegen lassen.
  • Zudem sollten Sie keine Überlandfahrten bei Dunkelheit unternehmen – auch nicht auf der malerischen Garden Route.

Unterwegs in der Natur – Sicherheitstipps für Südafrika

Der Devil's Peak in Kapstadt - unsere Sicherheitstipps für Südafrika und sicheres Wandern
Ganz sicher den Devil’s Peak erklimmen, Foto: Vincent Mounier

Zu einem richtigen Südafrika-Urlaub gehört natürlich auch das Erkunden von Bergen, Stränden und dem unberührten Busch. Damit Ihr Abenteuer ein Happy End hat, sollten Sie diese Sicherheitstipps für Südafrika befolgen:

  • Nicht auf eigene Faust den Tafelberg oder Lion’s Head in Kapstadt hinaufwandern, sondern sich einer Gruppe anschließen.
  • Einsame Strandabschnitte – insbesondere nahe Großstädten wie Port Elizabeth, Durban oder Kapstadt – ab Einbruch der Abenddämmerung meiden.
  • In Nationalparks wie dem Krüger Nationalpark und Reservaten wie dem Amakhala Game Reserve sollten Sie die Höchstgeschwindigkeiten nicht überschreiten und einen Sicherheitsabstand zu den wilden Tieren halten. Die tierischen Bewohner des südafrikanischen Buschs nicht mit Rufen oder Hupen zu provozieren, sollte ebenfalls selbstverständlich sein.

Sicher durch die Großstadt

Der Tafeberg und das Stadtzentrum von Kapstadt aus der Vogelperspektive - Sicherheitstipps für Kapstadt
Sicher durch Kapstadt

Im Grunde gelten für Südafrikas Metropolen Kapstadt und Johannesburg die gleichen Vorsichtsmaßnahmen wie für jede andere europäische Großstadt:

  • An besonders belebten Orten wie einem Markt sollten Sie Taschendieben keine Chance geben.
  • Unternehmen Sie keine Townshiptour auf eigene Faust!
  • Kein öffentliches Tragen von teurem Schmuck oder riesigen Kameras.
  • Vermeiden Sie nachts dunkle und einsame Ecken.
  • Nehmen Sie ein Taxi oder ein Uber zu Ihrem Lieblings-Fine-Dining-Restaurant.
  • Im Restaurant ist Ihre Handtasche am besten auf Ihrem Schoß aufgehoben. Vor allem an Flaniermeilen wie der V&A Waterfront sollte man seine Tasche nicht einfach nur über die Stuhllehne hängen, da diese im Vorbeigehen ganz einfach geklaut werden könnte.
  • Nutzen Sie Ihren Hotelsafe für Pässe sowie Wertgegenstände und lassen Sie nichts Wertvolles offen im Zimmer liegen.
  • Ein weiterer Sicherheitstipp für Kapstadt und andere südafrikanische Großstädte: Beim Geldabheben am Automaten sollten Sie keine Hilfe annehmen oder sich in ein Gespräch verwickeln lassen.

Solange Sie unsere Sicherheitstipps für Südafrika einhalten, können Sie sich sicher sein, dass Sie einen fantastischen Urlaub verbringen.

Hier holen Sie sich gleich Reiseinspirationen für Südafrika:

Der ultimative Reiseführer: Südafrika

Die schönsten Unterkünfte in Südafrika

Die besten Aktivitäten in Kapstadt


Tags

Johannesburg, Wandern


Das könnte Sie auch interessieren

20 interessante Fakten über Afrika

20 interessante Fakten über Afrika

Über den Autor

Katharina Riebesel

Katharina ist eine Journalistin und Autorin aus Hamburg. Die vergangenen Jahre hat sie sowohl in der Hansestadt als auch in Kapstadt gelebt. Das Jetset-Leben hat ihr zwar Spaß gebracht, aber nun hat sie sich endgültig in der Mother City niedergelassen. Katharina ist eine Teamplayerin und glücklich darüber, zum Rhino Team zu gehören. 2010 ist sie erstmals in die Regenbogennation gereist, um ein Auslandssemester an der Universität in Stellenbosch zu absolvieren. Sie hat sich sofort in Südafrika verliebt – ein bestimmter gutaussehender Surfer hat es ihr besonders angetan. Wandern, Segeln, Kochen und Essen sind ihre Lieblingsbeschäftigungen, wenn sie nicht gerade fleißig an Blogartikeln schreibt.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>