April 6

Fine Dining in Kapstadt – Top-Restaurants

5  Kommentare

April 6, 2018

Kapstadt ist ohne Frage die Kulturhauptstadt von Südafrika. Der Mother City mangelt es zudem gewiss nicht an landschaftlicher Schönheit und geschichtlicher Relevanz. Doch für viele ist Kapstadt vor allem eins: ein kulinarisches Schlaraffenland. Fine Dining in Kapstadt dürfen Sie sich während Ihres Aufenthalts am Kap nicht entgehen lassen! Die besten Restaurants des Landes verführen Einheimische wie Urlauber mit neu interpretierten Traditionsgerichten, Molekularküche und bühnenreifen Präsentationen. Diese Restaurants in Kapstadt führen Jahr für Jahr das Ranking in Südafrika an – hier können Foodies und Gourmets exquisite Menüs kosten.

La Colombe

In Kapstadts Restaurant La Colombe, das versteckt zwischen Bäumen auf der Silvermist Weinfarm liegt, erleben Sie ein kulinarisches Feuerwerk. Das Gourmetmenü umfasst lokal inspirierte Spezialitäten, die mit asiatischen sowie französischen Aromen gepaart werden. Es kann auch als reduzierte Variante bestellt werden. Saisonal verfügbare Produkte bestimmen das ständig wechselnde kulinarische Angebot, das der 28-jährige Chefkoch James Gaag und sein Küchenteam zaubern. Da selbst Gelegenheitsweintrinker erkennen, dass das Wine Pairing bei La Colombe bestens abgestimmt ist, erübrigt sich die Frage, ob man zum Menü von der Weinauswahl kosten sollte.

Tapas und Fischgerichte kunstvoll angerichtet - Fine Dining in Kapstadt im Restaurant La Colombe
Kunstvoll angerichtet, Foto: La Colombe

Foodies dürfen sich auf Livepräsentationen am Tisch freuen. Generell sind Gänge wie Thunfisch à La Colombe, mosambikanische Languste und Desserts, die cremigen Käse mit erfrischendem Citrussorbet vereinen, so kreativ angerichtet, dass man das farbenfrohe Gesamtkunstwerk mit seinem Besteck kaum dekonstruieren möchte. Wer sich beim Hauptgang fürs Fleischgericht entscheidet, darf sich ein kunstvoll gefertigtes Steakmesser aussuchen.

Thunfisch in der Fine-Dining-Variante von La Colombe
Thunfisch à la Fine Dining, Foto: La Colombe

Die zum Menü gereichten Weine stammen hauptsächlich aus dem Kapweinland sowie dem Hemel-En-Aarde-Weintal bei Hermanus. Dank des zuvorkommenden Service erfährt man zu jedem Tropfen eine interessante Hintergrundgeschichte und auch die Zubereitung der Gerichte wird detailliert erklärt. Wir wollen nicht zu viel verraten, aber hier und da überrascht La Colombe seine Gäste mit einer zusätzlichen Geschmacksexplosion. Ein Must-visit für alle, die Fine Dining in Kapstadt erleben wollen!

Greenhouse Restaurant

Back to the roots – die Köche Peter Tempelhoff und Ashley Moss vom Greenhouse Restaurant basieren ihr Menü auf der Faszination des Lebenskreislaufs. Sie bieten ihren Gästen ein Erlebnis, bei dem Kulinarik mit extravaganten Präsentationen fusioniert.

Eine leckere Zucchini-Kreation im Greenhouse - Fine Dining in Kapstadt
Frisch, frischer, Greenhouse, Foto: Katharina Riebesel

Das Fine-Dining-Restaurant auf dem Gelände vom The Cellars-Hohenort Hotel ist so konzipiert, dass es die geschmackliche Vielfalt der Regenbogennation widerspiegelt. Traditioneller Xhosa-Lammeintopf, Braai Bokkie und Schokoladen-Tapas mit Honigbuscharoma haben Sie noch nie so aufwendig angerichtet gesehen.

Aufwändig angerichtetes Essen im Greenhouse Restaurant, Fine Dining Kapstadt
Naturverbundenes Design trifft auf Fine Dining, Foto: Katharina Riebesel

Warum bei all den vielen Weinen nicht einfach mal einen Gang mit Bier reichen? Bierliebhaber dürfen sich auf ein Duo aus Hopfen und der Lieblingspizza des Chefkochs freuen. Ganz getreu dem naturverbundenen Menü wird der Nachtisch auf Fynbos-Bonsai, Mopane-Wurzeln und versteinertem Holz aus Mosambik gereicht.

Chef’s Warehouse, Beau Constantia

Wer im Glashaus sitzt, sollte sich Tapas für zwei schmecken lassen. Das Restaurant Chef’s Warehouse befindet sich auf dem Gelände der modernen Boutique-Weinfarm Beau Constantia. Bodentiefe Glasfronten eröffnen einen herrlichen Blick aufs geschichtsträchtige Weintal von Constantia. Wenn Sie ein romantisches Fine-Dining-Dinner planen, sollten Sie einen Tisch im oberen Stockwerk reservieren. Hier sitzt man gemütlich an schicken Kaffeetischen und kommt sich beim Genießen des Acht-Gänge-Menüs und ausreichend Wein näher.

Fine Dining in Kapstadt: Leckeres Gericht im Restaurant Chef's Warehouse in Constantia
Kunstvolle Tapas, Foto: Katharina Riebesel

Wer es lieber ganz traditionell mag, speist im unteren Essbereich, wo leckere Gerüche aus der offen gestalteten Küche einem bereits einen Vorgeschmack auf das anstehende Fine Dining in Kapstadt liefern. Und was kommt auf den Tisch? Acht Leckerbissen aus saisonalen Produkten. Darunter stammen mindestens zwei Gänge aus dem Meer. Neben Thunfisch-Sashimi und Muscheln sind auch Pork Belly und Risotto oftmals auf der Karte zu finden.

Muschelgericht bei Chef's Warehouse - Gourmetessen in Kapstadt
Fine Dining: Ideal für ein romantisches Abendessen, Foto: Katharina Riebesel

Preislich gesehen ist Chef’s Warehouse ebenfalls erschwinglicher als andere Fine-Dining-Restaurants in Kapstadt, steht seiner Konkurrenz in Sachen Qualität und Geschmack aber keineswegs nach.

Na, welches der exzellenten Restaurants in Kapstadt möchten Sie in Ihrem Urlaub als erstes besuchen? Die meisten bieten übrigens auch vegetarische oder vegane Kreationen an, sodass jeder in den Geschmack der Menüs kommt. Von Gourmet zu Gourmet: Fine Dining in Kapstadt rundet Ihren Aufenthalt in der Mother City kulinarisch ab.

Hier erfahren Sie noch mehr über Südafrika:

Einfach lekker – südafrikanische Küche

Die besten Aktivitäten in Kapstadt

Walsaison in Südafrika – alles, was Sie wissen müssen

Titelbild: La Colombe

X Rhino Africa Consultants

Jetzt schon die Reise von morgen planen

Afrika entdecken Öffnet unser Anfrageformular

Öffnet unser Anfrageformular

Trustpilot

Basierend auf 2,486 Reviews


Tags

Fine Dining, Kulinarik, Wein


Das könnte Sie auch interessieren

Über den Autor

Katharina Riebesel

Katharina ist eine Journalistin und Autorin aus Hamburg. Die vergangenen Jahre hat sie sowohl in der Hansestadt als auch in Kapstadt gelebt. Das Jetset-Leben hat ihr zwar Spaß gebracht, aber nun hat sie sich endgültig in der Mother City niedergelassen. Katharina ist eine Teamplayerin und glücklich darüber, zum Rhino Team zu gehören. 2010 ist sie erstmals in die Regenbogennation gereist, um ein Auslandssemester an der Universität in Stellenbosch zu absolvieren. Sie hat sich sofort in Südafrika verliebt – ein bestimmter gutaussehender Surfer hat es ihr besonders angetan. Wandern, Segeln, Kochen und Essen sind ihre Lieblingsbeschäftigungen, wenn sie nicht gerade fleißig an Blogartikeln schreibt.

  • Wir waren auch bei La Colombe. Haben uns für das große Menü mit Wine Tasting entschieden. Absolut empfehlenswert! Liebevoll gestaltete und geschmacklich sehr starke Gänge!

  • Fine Dining in der Kapregion!

    Wir waren gerade zwei Wochen in Kapstadt und Umgebung. Nachdem Golf spielen auch hungrig macht, haben wir uns an den Abenden in folgenden Restaurants verwöhnen lassen.
    Jordans, The Shortmarket Club, Salsify at the Roundhouse, La Colombe, Chefs Warehouse&Canteen, Harbour House Kalk Bay, Winery96, 95 at Morgenster und zum Abschluss – Waterkloof The Restaurant!

    Alle Restaurants empfehlenswert, wobei das Harbour House am schwächsten ist.
    Zurück in Österreich werden wir die überschüssigen Pfunde beim Ski fahren wegtrainieren.

    • Liebe Marie,

      das klingt nach einem wundervollen Urlaub. Wow, Sie haben ja in diversen erstklassigen Restaurants während Ihres Urlaubs gespeist. Beim nächsten Aufenthalt in Kapstadt sind dann die restlichen Restaurants dran. 🙂

      Viel Spaß beim Skifahren!
      Sonnige Grüße aus Kapstadt,

      Katharina

  • Wow, das sieht alles so appetitlich aus! Ich und meine beste Freundin reisen diesen Sommer nach Kapstadt. Ich werde ihr definitiv mal vorschlagen so ein Fine Dining Restaurant zu besuchen. Vielen Dank für die Tipps!

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >