von Katharina Riebesel am 6. April 2018
6 min read

Kapstadt ist ohne Frage die Kulturhauptstadt von Südafrika. Der Mother City mangelt es zudem gewiss nicht an landschaftlicher Schönheit und geschichtlicher Relevanz. Doch für viele ist Kapstadt vor allem eins: ein kulinarisches Schlaraffenland. Fine Dining in Kapstadt dürfen Sie sich während Ihres Aufenthalts am Kap nicht entgehen lassen! Die besten Restaurants des Landes verführen Einheimische wie Urlauber mit neu interpretierten Traditionsgerichten, Molekularküche und bühnenreifen Präsentationen. Diese Restaurants in Kapstadt führen Jahr für Jahr das Ranking in Südafrika an – hier können Foodies und Gourmets exquisite Menüs kosten.

La Colombe

In Kapstadts Restaurant La Colombe, das versteckt zwischen Bäumen auf der Silvermist Weinfarm liegt, erleben Sie ein kulinarisches Feuerwerk. Das Gourmetmenü umfasst lokal inspirierte Spezialitäten, die mit asiatischen sowie französischen Aromen gepaart werden. Es kann auch als reduzierte Variante bestellt werden. Saisonal verfügbare Produkte bestimmen das ständig wechselnde kulinarische Angebot, das der 28-jährige Chefkoch James Gaag und sein Küchenteam zaubern. Da selbst Gelegenheitsweintrinker erkennen, dass das Wine Pairing bei La Colombe bestens abgestimmt ist, erübrigt sich die Frage, ob man zum Menü von der Weinauswahl kosten sollte.

Tapas und Fischgerichte kunstvoll angerichtet - Fine Dining in Kapstadt im Restaurant La Colombe

Kunstvoll angerichtet, Foto: La Colombe

Foodies dürfen sich auf Livepräsentationen am Tisch freuen. Generell sind Gänge wie Thunfisch à La Colombe, mosambikanische Languste und Desserts, die cremigen Käse mit erfrischendem Citrussorbet vereinen, so kreativ angerichtet, dass man das farbenfrohe Gesamtkunstwerk mit seinem Besteck kaum dekonstruieren möchte. Wer sich beim Hauptgang fürs Fleischgericht entscheidet, darf sich ein kunstvoll gefertigtes Steakmesser aussuchen.

Thunfisch in der Fine-Dining-Variante von La Colombe

Thunfisch à la Fine Dining, Foto: La Colombe

Die zum Menü gereichten Weine stammen hauptsächlich aus dem Kapweinland sowie dem Hemel-En-Aarde-Weintal bei Hermanus. Dank des zuvorkommenden Service erfährt man zu jedem Tropfen eine interessante Hintergrundgeschichte und auch die Zubereitung der Gerichte wird detailliert erklärt. Wir wollen nicht zu viel verraten, aber hier und da überrascht La Colombe seine Gäste mit einer zusätzlichen Geschmacksexplosion. Ein Must-visit für alle, die Fine Dining in Kapstadt erleben wollen!

The Test Kitchen

Im Herzen des trendigen Viertels Woodstook befindet sich ein Stern am südafrikanischen Fine-Dining-Himmel: The Test Kitchen hat in den vergangenen Jahren so ziemlich jede Auszeichnung abgeräumt. Wer hier einen Tisch bekommen möchte, muss diesen drei Monate im Voraus buchen. Beim Schlemmen durchs Tasting Menu von Küchenchef Luke Dale Roberts unternehmen Sie eine kulinarische Weltreise. Während des ersten Akts der Gourmeterfahrung vernaschen Sie im Dark Room Appetithäppchen aus sämtlichen Regionen der Welt – dazu werden erfrischende Cocktails gereicht. Anschließend beginnt mit dem zweiten Akt im Light Room das eigentliche Menü.

Ein hübsch angerichteter Teller in Südafrikas bestem Restaurant The Test Kitchen

Fine Dining in Kapstadt, Foto: The Test Kitchen

Die offene Küche sorgt dafür, dass Düfte bis zum eigenen Tisch vordringen und man dem talentierten Team beim Anrichten zuschauen kann. Foodies sollten den ganze Abend fürs Genießen einplanen, denn jeder Gang entfaltet im Mund diverse Aromen und die wollen im wahrsten Sinne des Wortes ausgekostet werden.

Fine Dining in Kapstadt - The Test Kitchen

The Test Kitchen serviert kunstvolle Gerichte, Foto: The Test Kitchen

Zusätzlich zu einem Wine Pairing hat man die Option, zu jedem Gang einen besonderen Tee zu trinken. The Test Kitchen hebt Fine Dining in Kapstadt mit Kreationen wie Pork Belly auf Shortbread und Springbock an Gemüse & Haselnuss auf ein ganz neues Niveau.

Greenhouse Restaurant

Back to the roots – die Köche Peter Tempelhoff und Ashley Moss vom Greenhouse Restaurant basieren ihr Menü auf der Faszination des Lebenskreislaufs. Sie bieten ihren Gästen ein Erlebnis, bei dem Kulinarik mit extravaganten Präsentationen fusioniert.

Eine leckere Zucchini-Kreation im Greenhouse - Fine Dining in Kapstadt

Frisch, frischer, Greenhouse, Foto: Katharina Riebesel

Das Fine-Dining-Restaurant auf dem Gelände vom The Cellars-Hohenort Hotel ist so konzipiert, dass es die geschmackliche Vielfalt der Regenbogennation widerspiegelt. Traditioneller Xhosa-Lammeintopf, Braai Bokkie und Schokoladen-Tapas mit Honigbuscharoma haben Sie noch nie so aufwendig angerichtet gesehen.

Aufwändig angerichtetes Essen im Greenhouse Restaurant, Fine Dining Kapstadt

Naturverbundenes Design trifft auf Fine Dining, Foto: Katharina Riebesel

Warum bei all den vielen Weinen nicht einfach mal einen Gang mit Bier reichen? Bierliebhaber dürfen sich auf ein Duo aus Hopfen und der Lieblingspizza des Chefkochs freuen. Ganz getreu dem naturverbundenen Menü wird der Nachtisch auf Fynbos-Bonsai, Mopane-Wurzeln und versteinertem Holz aus Mosambik gereicht.

Myoga

Auf dem Gelände des Vineyard Hotels im grünen Stadtteil Newlands laden Besitzer Mike Bassett und Chefkoch Germaine Esau zu einem Sieben-Gänge-Fest ein. Esau wählt alle Zutaten persönlich aus und stellt sicher, dass die „Zero Waste“-Politik in der Küche umgesetzt wird. Wenn Sie mit Ihren Kindern ein Fine-Dining-Erlebnis in der Mother City erleben wollen, sind Sie bei Myoga goldrichtig.

Mit viel Liebe zum Detail angerichteter Gang im Fine-Dining-Restaurant Myoga

Sie dürfen sich auf sieben solche Köstlichkeiten freuen, Foto: Katharina Riebesel

Bei jedem Gang wählt man aus drei bis fünf Optionen aus – so könnte man getrost eine Woche lang jeden Tag hier einkehren und jedes Mal neue, gesunde Speisen probieren. Jedes Gericht besticht nicht nur durch Aromen, sondern auch durch gesundheitliche Vorteile. An warmen Sommertagen können Sie im Buddha-Zelt speisen, ansonsten nehmen Sie im klassisch-feinen Restaurant Platz.

Nachtisch in bunten Farben - Myoga Kapstadt

Auch der Nachtisch ist etwas für die Augen, Foto: Katharina Riebesel

Angefangen von einer interessanten Selektion an Broten, über alles-andere-als-langweilig-Salate, japanisch inspirierte Gerichte mit neuen Geschmackspaarungen bis zu süß-salzigem Nachtisch erwartet Sie hier eine überwältigend große Auswahl an Leckereien. Mindestens eine vegetarische Variante steht pro Gang zur Verfügung. Für Veganer existiert ein eigenes Tasting Menu. Ein weiterer Bonus: Man kann auch ganz spontan einen Tisch reservieren und zahlt im Vergleich weniger als bei anderen gehobenen Restaurants in Kapstadt.

Chef’s Warehouse

Wer im Glashaus sitzt, sollte sich Tapas für zwei schmecken lassen. Das Restaurant Chef’s Warehouse befindet sich auf dem Gelände der modernen Boutique-Weinfarm Beau Constantia. Bodentiefe Glasfronten eröffnen einen herrlichen Blick aufs geschichtsträchtige Weintal von Constantia. Wenn Sie ein romantisches Fine-Dining-Dinner planen, sollten Sie einen Tisch im oberen Stockwerk reservieren. Hier sitzt man gemütlich an schicken Kaffeetischen und kommt sich beim Genießen des Acht-Gänge-Menüs und ausreichend Wein näher.

Fine Dining in Kapstadt: Leckeres Gericht im Restaurant Chef's Warehouse in Constantia

Kunstvolle Tapas, Foto: Katharina Riebesel

Wer es lieber ganz traditionell mag, speist im unteren Essbereich, wo leckere Gerüche aus der offen gestalteten Küche einem bereits einen Vorgeschmack auf das anstehende Fine Dining in Kapstadt liefern. Und was kommt auf den Tisch? Acht Leckerbissen aus saisonalen Produkten. Darunter stammen mindestens zwei Gänge aus dem Meer. Neben Thunfisch-Sashimi und Muscheln sind auch Pork Belly und Risotto oftmals auf der Karte zu finden.

Muschelgericht bei Chef's Warehouse - Gourmetessen in Kapstadt

Fine Dining: Ideal für ein romantisches Abendessen, Foto: Katharina Riebesel

Preislich gesehen ist Chef’s Warehouse ebenfalls erschwinglicher als andere Fine-Dining-Restaurants in Kapstadt, steht seiner Konkurrenz in Sachen Qualität und Geschmack aber keineswegs nach.

Na, welches der exzellenten Restaurants in Kapstadt möchten Sie in Ihrem Urlaub als erstes besuchen? Die meisten bieten übrigens auch vegetarische oder vegane Kreationen an, sodass jeder in den Geschmack der Menüs kommt. Von Gourmet zu Gourmet: Fine Dining in Kapstadt rundet Ihren Aufenthalt in der Mother City kulinarisch ab.

Hier erfahren Sie noch mehr über Südafrika:

Einfach lekker – südafrikanische Küche

Der ultimative Reiseführer: Südafrika

Walsaison in Südafrika – alles, was Sie wissen müssen

Die besten Aktivitäten in Kapstadt

Titelbild: La Colombe