Juli 8

Sorgenfrei eine Safari in Covid-19-Zeiten buchen

2  Kommentare

Von David Ryan am
Juli 8, 2020

Während wir in Südafrika weiterhin alles dafür tun, die Covid-19-Krise zu überwinden, haben wir einen neuen Trend bemerkt: Survivial of the Quickest – Überleben des Schnellsten. Um die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie erfolgreich zu meistern, braucht unsere Reisebranche Stabilität, Flexibilität und Zusammenarbeit. Auf der Suche nach Lösungsansätzen, um wieder mehr Touristen ins südliche Afrika zu holen, wurde uns klar: Wir müssen die Buchungsbedingungen in der afrikanischen Reisebranche noch kundenfreundlicher gestalten. Vor allem in solch turbulenten Zeiten! In diesem Blogbeitrag erkläre ich Ihnen, warum Sie unbedingt eine Safari in Covid-19-Zeiten buchen sollten.

Erdmännchen in der Kalahari
Jetzt an die Reise von morgen denken

Warum Sie jetzt eine Safari buchen sollten

Es gibt viele gute Gründe, warum es sich lohnt, jetzt eine Safari für nächstes Jahr zu buchen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie von den besonders attraktiven Preisen und Angeboten Gebrauch machen, bevor die besten Unterkünfte ausgebucht sind. Selbstverständlich verstehen wir, dass Sie nun – mehr als jemals zuvor – Sicherheit und Flexibilität beim Buchen brauchen. In den vergangenen Wochen und Monaten hat unser Team daran gearbeitet, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unserer Partner an unsere anzupassen. Somit möchten wir Ihnen, unseren Kunden, möglichst viel Sicherheit beim Buchen garantieren.

Wie wir mit Covid-19 (über-)leben können

Wie wir alle wissen, ist es mit unserem Business as usual erst einmal vorbei. Covid-19 wird auch in den kommenden Monaten und vielleicht sogar Jahren unser Leben beeinflussen. In der Reisebranche muss und wird sich vieles ändern – wir können nicht einfach so weitermachen wie noch vor drei Monaten. Unsere Gäste möchten Gewissheit darüber haben, dass Ihre Urlaubsanzahlung auch dann gesichert ist, falls sie ihre Reise (kurzfristig) aufgrund von Reisebeschränkungen oder Quarantänebestimmungen absagen müssen. Aus diesem Grund sollten Sie sich an Rhino Africa wenden, wenn Sie Ihre Safari in Covid-19-Zeiten buchen wollen. Lesen Sie mehr, warum wir von Rhino Africa diese Krise überstehen werden.

Sicher eine Safari in Covid-19-Zeiten buchen: Löwen in der afrikanischen Wildnis
Sicher und flexibel eine Safari in Covid-19-Zeiten buchen

Was tut Rhino Africa, um Reisen wieder zu ermöglichen?

Zusammen mit The Tourism Business Council of South Africa (TBCSA) und The Southern African Tourism Services Association (SATSA) setzt sich Rhino Africa für zwei große Initiative ein, die für den Tourism Recovery Plan im südlichen Afrika essenziell sind. All dies zielt darauf ab, Reisenden, die jetzt buchen möchten, eine gewisse Sicherheit zu geben.

Im Rahmen der ersten Initiative geht es um Lobbyarbeit, wobei wir versuchen, die südafrikanische Regierung davon zu überzeugen, die Grenzen schnellstmöglich für alle Reisenden mit einem negativen Covid-19-Test zu öffnen. Das südliche Afrika ist bereit, internationale Gäste zu empfangen und sehr wohl in der Lage, die verlangten Gesundheitsprotokolle und neuen Richtlinien zu befolgen. Südafrikas Grenzen sind bereits seit Anfang Oktober 2020 wieder offen, aber Urlauber aus sogenannten high risk countries dürfen derzeit nicht einreisen. Lesen Sie mehr über Südafrikas aktuelle Einreisebestimmungen.

Kapstadt in Südafrika aus der Vogelperspektive
Jetzt schon den Urlaub für 2021 buchen, Foto: Katharina Riebesel

Bei der zweiten Initiative geht darum, die bereits erwähnten Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu überarbeiten. Wir wollen sicherstellen, dass unsere Gäste Ihre Anzahlung nicht verlieren, wenn Sie Ihre Buchung stornieren oder verschieben müssen. Wir haben den ersten Schritt in diese Richtung bereist getan und pochen nun darauf, dass uns unsere Partner folgen werden.

Was bedeuten die neuen AGBs für unsere Gäste?

Unsere aktualisierten Allgemeinen Geschäftsbedingungen garantieren für Neubuchungen mit einem Reisestart im März 2021 oder später eine hundertprozentige Rückzahlung ihrer Anzahlung (ausgenommen von Flügen), sofern Kunden aufgrund von Covid-19 stornieren mussten. Hier sind wir auch auf die Flexibilität und Zusammenarbeit von unseren Partnern angewiesen.

Auf eine umfangreiche Reiseversicherung sollte jedoch auch in Zukunft nicht verzichtet werden. Während wir uns bemühen, alle Covid-19-Stornierungsgründe in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen abzudecken, empfehlen wir unseren Gästen, eine Reiseversicherung für alle weiteren Eventualitäten abzuschließen. Dank einer solchen Reiseversicherung profitieren nicht nur Sie als Kunde, sondern auch die vielen guten Zwecke, die wir auf unserem Kontinent unterstützen. Sollten Sie nicht reisen können, werden unsere Tierschutzprojekte und sozialen Programme dennoch finanziell unterstützt.

Überleben des Schnellsten

Survival of the Quickest – man kann sich noch so dagegen sträuben, der Reisesektor wird sich immer wieder verändern und weiterentwickeln. Wir bei Rhino Africa haben mehr als 16 Jahre Erfahrungen im Bereich Afrikareisen. Und wir wissen, dass man sich in einer solchen Zeit schnellstmöglich an die neuen Umstände anpassen muss. Ansonsten verliert man den Anschluss. Daher wird Rhino Africa auch weiterhin alles dafür tun, die Reisebranche im südlichen Afrika auf den richtigen Weg zu bringen. Innovation, Schnelligkeit und die richtigen Entscheidungen zu treffen werden uns helfen, diese Krise zu überwinden.

Rote Dünen in Namibia
Afrika bietet perfekte Reiseziele für Social Distancing

Mit Rhino Africa in Covid-19-Zeiten buchen

Unsere Nachricht an Afrika-Reisende ist simpel: Rhino Africa sieht die aktuelle Lage als Chance an, internationales Reisen noch kundenfreundlicher zu gestalten. Für uns stehen Sicherheit und Zuversicht beim Buchen an erster Stelle. Bei uns können Sie daher Ihre Safari in Covid-19-Zeiten buchen – sorgenfrei und ganz flexibel. Wir freuen uns darauf, Sie hoffentlich bald wieder in Afrika begrüßen zu dürfen.

X Rhino Africa Consultants

Planen Sie Ihre Traumsafari mit uns

Afrika entdecken Öffnet unser Anfrageformular

Öffnet unser Anfrageformular

Trustpilot

Basierend auf 2,486 Reviews


Tags

Covid-19


Das könnte Sie auch interessieren

Safari in Simbabwe – Top Reiseziele

Safari in Simbabwe – Top Reiseziele

Über den Autor

David Ryan

Ohne David würde es Rhino Africa nicht geben. Unser CEO ist ein mutiger sowie bahnbrechender Unternehmer mit einer großen Leidenschaft für Afrika – insbesondere für Afrikas Tierwelt. Mit seinem afrikanischen Graupapagei an seiner Seite hat er es geschafft, Rhino Africa als einen Vorreiter in der afrikanischen Tourismusbranche zu etablieren. Zu Davids Interessen gehören Fotografie und natürlich Reisen.

  • Lieber David,

    Wir haben unsere Anreise bereits 2019 bei Euch gebucht, bei Julia Grass.
    Eigentlich sollten wir am 18.07.2020 starten. Das ist aufgrund Corona nicht möglich, die Grenzen sind zu.
    Wir haben nun auf 17.07.2021 umgebucht, auch um die Lodges und Mitarbeiter zu unterstützen.
    Eine Reiseversicherung haben wir auch, die deckt Corona als höhere Gewalt allerdings nicht ab. Auch keine andere der angefragten Versicherung war dazu bereit. Was passiert, wenn wir auch 2021 nicht reisen können?

    Herzliche Grüße
    Ulla-Kareen Jungmichel

    • Liebe Frau Jungmichel,

      vielen Dank, dass Sie Ihre Reise umgebucht haben. Damit helfen Sie den Mitarbeitern und Lodges in der Tat weiter. Wir sind zuversichtlich, dass Sie 2021 wieder zu uns nach Afrika reisen können. Bis dahin werden wir alles dafür tun, unseren Kunden entgegenzukommen. Julia wird Sie bezüglich Ihrer Reise auf dem Laufenden halten und sich bei Ihnen melden, wenn sich etwas ändern sollte.

      Viele Grüße aus Kapstadt,

      Katharina

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >