von Katharina Riebesel am 2. März 2018
4 min read

Ihr Safari-Urlaub in der Greater Kruger Area ist bereits in Planung. Jetzt gilt es, sich für ein Reservat zu entscheiden. Welche Region rund um den berühmten Krüger Nationalpark passt am besten zu Ihren Urlaubsplänen? Wir präsentieren Ihnen fünf Gründe, im Timbavati Game Reserve zu übernachten. Hier erwartet Sie ein ganz besonderes Highlight: Sie beobachten in dem Tierreservat Raubtiere, die nur an diesem Ort in freier Wildbahn leben.

Weiße Löwen

Nahaufnahme einer weißen Löwin vor grünem Gras

Immer wieder werden im Timbavati Reservat weiße Löwen geboren

Ganz klar, die faszinierenden weißen Löwen sind wohl der beste der fünf Gründe, im Timbavati Game Reserve zu übernachten. Die Raubkatzen mit weißem Fell werden immer wieder in der Region geboren. Das Reservat ist weltweit der einzige Ort, an dem Sie diesen besonderen Raubkatzen auf einer Safari begegnen können. Also vergessen Sie besser nicht, Ihre Kamera aufzuladen und eine neue Speicherkarte einzulegen, wenn es mit einem Ranger-Tracker-Duo auf große Pirschfahrt geht. Das helle Fell der Tiere entsteht übrigens anders als bei Albinos durch eine Zellmutation (Leukismus).

Spannende Safari-Aktivitäten

Zwei Urlauber sind mit einem bewaffneten Guide im hohen Gras des Buschs unterwegs

Buschwanderung, Foto: Kings Camp

Langweilig wird es in dem 53.000 Hektar großen Reservat ganz gewiss nicht. Tagsüber begeben Sie sich in der Morgendämmerung sowie pünktlich zum Sonnenuntergang auf eine zwei- bis dreistündige Pirschfahrt durch den Busch. Doch damit nicht genug. Die meisten Unterkünfte bieten außerdem geführte Buschwanderungen an – ein Muss für Abenteurer und Naturliebhaber! Während eines solchen Spaziergangs begeben Sie sich zu Fuß durch die unberührte Wildnis und haben Zeit, sich den vielen kleinen Details des südafrikanischen Buschs zu widmen. Und dann gibt es da ja auch noch die nächtlichen Pirschfahrten. Sobald es dunkel wird, zeigen sich Flora und Fauna von einer ganz neuen Seite: Nachtaktive Tiere kommen aus ihren Verstecken und die Geräuschkulisse wird mystischer.

Ganzjährige Safari-Destination

Abendessen unter einem Baum mitten im Busch bei Sonnenuntergang

Abendessen im Busch, Foto: Tanda Tula Safari Camp

Die Tatsache, dass die Greater Kruger Area – und damit auch das Timbavati Game Reserve – eine ganzjährige Safari-Destination ist, erleichtert die Urlaubsplanung ungemein. Während der Wintermonate in Südafrika ist es in der Region rund um den Krüger Nationalpark sehr trocken. Safari-Fans wissen, dass man zu dieser Jahreszeit an den Wasserlöchern die besten Chancen hat, Elefanten, Giraffen und Leoparden zu beobachten. Die regenreichen Sommermonate sind hingegen die optimale Zeit, um die vielen Vogelarten zu betrachten – ein Fernglas gehört in den Koffer eines jeden Safari-Urlaubers! Das ganze Jahr über erwarten Sie in dem Reservat tagsüber sommerliche Temperaturen und einmalige Tierbeobachtungen bei Safari-Aktivitäten. Für welchen Zeitraum Sie Ihre Urlaubstage beantragen, bleibt Ihnen damit ganz frei überlassen.

Unterkünfte für jeden Urlaubstyp

Safari-Urlauber mit Hut sitzt mit Bier in der Hand an einem Wasserloch und beobachtet eine Elefantenherde

Relaxen mit Aussicht, Foto: Tanda Tula Safari Camp

Sind Sie eher auf Luxus oder Abenteuer aus? Praktischerweise müssen Sie sich im Timbavati Game Reserve nicht entscheiden. Hier können Sie sowohl in luxuriösen Lodges als auch in authentischen Safari-Camps übernachten. Zu unseren liebsten Unterkünften in dem Reservat zählen das Motswari Geiger’s Camp, Tanda Tula Field Camp, Shindzela Tented Safari Camp, Kings Camp, Ngala Tented Camp sowie die Motswari Game Lodge und Ngala Safari Lodge. Der Mix aus Erholung und spannenden Safari-Aktivitäten in Timbavati zieht Paare wie Familien mit Kindern gleichermaßen an.

Großer Tierreichtum

Fünf Gründe, im Timbavati Game Reserve zu übernachten: Elefant vor einem farbenfrohen Himmel im südafrikanischen Busch

Einzigartige Tierbeobachtungen, Foto: Motswari Game Lodge

Die weißen Löwen sowie die „Big Five“ (Löwe, Nashorn, Leopard, Büffel und Elefant) zählen zu den 40 Säugetier- und 360 Vogelarten, die im Timbavati Game Reserve zu Hause sind. Auf einer Safari bekommen Sie daher eine ganze Reihe von faszinierenden Kreaturen vor die Linse. Ihr Guide und Tracker werden sich bemühen, selbst im dichtesten Busch möglichst viele Tiere für Sie aufzuspüren.

Welcher der fünf Gründe, im Timbavati Game Reserve zu übernachten, hat Sie am meisten überzeugt? Unsere Safari-Experten helfen Ihnen, einen maßgeschneiderten Urlaub in dem Reservat zu buchen.

Diese Blogbeiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:

5 Gründe, im Sabi Sand Game Reserve zu übernachten

Die beste Reisezeit für Kapstadt und den Krüger Nationalpark

10 Gründe, weshalb der Krüger Nationalpark die beste Safari-Destination der Welt ist!

Titelbild: Johanna Ban